Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit hat am Freitag, 21. Januar, die aktuellen Corona-Fallzahlen für Unterfranken, den Landkreis Aschaffenburg und die Stadt Aschaffenburg veröffentlicht (Stand 8 Uhr).

Ein Zugbegleiter hat am Donnerstag (20. Januar) in Mittenwald zwei Bulgaren, 15 und 16 Jahre alt, von der Weiterfahrt mit einer Regionalbahn ausgeschlossen.

Gleich mehrere Anzeigen hat ein 42 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Aschaffenburg, der am Donnerstagmorgen, 20. Januar, am Steuer eines Lastkraftwagens durch Beamte der Polizeiautobahnstation Langenselbold kontrolliert wurde, zu erwarten.

Die am Freitagmorgen, 21. Januar, gemeldete Störung (wir berichteten) im Telefonnetz der Polizei ist behoben und die Inspektionen sind wieder auf den gewohnten Wegen erreichbar.

"Das Polizeipräsidium Unterfranken und die Stadt Aschaffenburg weisen im Hinblick auf das aktuelle Versammlungsgeschehen nochmals ausdrücklich auf die seit dem 18. Januar geltende Allgemeinverfügung für das Stadtgebiet hin. Teilnehmer einer gegen die Allgemeinverfügung verstoßenden, nicht angemeldeten Versammlung erwartet ein Bußgeld im hohen dreistelligen Bereich. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg wird die Einhaltung dieser Regelungen konsequent umsetzen", schreibt das Polizeipräsidium Unterfranken in einer Pressemitteilung.

Bei Grenzkontrollen auf der A93 hat die Bundespolizei die Reisepläne einer Sudanesin und eines Inders durcheinandergebracht.

Am Freitagmorgen (21.01.) um 01:20 Uhr wurde eine 45-jährige Opel-Fahrerin, die vom Südring in die Schweinheimer Straße fuhr, einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen.

"Die Jungen Liberalen Aschaffenburg üben starke Kritik an der Entscheidung des Planungs- und Verkehrssenats im Stadtrat kein Konzept für E-Scooter bereit zu stellen. Das Konzept, das zur Abstimmung vorlag, beinhaltete 150 E-Scooter, die im Innenstadtbereich nur an 16 festen Plätzen hätten abgestellt werden können. Das restliche Stadtgebiet wäre, außer in bestimmten Flächen wie der Fasanerie zum freien Abstellen verfügbar gewesen", schreiben die Jungen Liberalen Aschaffenburg in einer Pressemitteilung.

Nachdem es zu einer Schlägerei zwischen zwei Gruppen am Freitagabend des 17. Dezembers 2021 gekommen war, lag ein 24-Jähriger mit lebensgefährlichen Verletzungen im Krankenhaus. Noch am Abend konnte die Polizei damals im Rahmen der Fahndung drei Tatverdächtige vorläufig festnehmen. Gegen die Tatverdächtigen erließ der Ermittlungsrichter im Dezember Haftbefehle.

Seit dem 1. Januar 2022 gibt es in Aschaffenburg das neue Elternportal "Little Bird", über das Familien online einen Betreuungsplatz für ihr Kind suchen können. Das Portal bietet viele Möglichkeiten – zum Beispiel kann im Stadtplan recherchiert oder nach Öffnungszeiten gefiltert werden. Eltern können sich auch ganz einfach einen Überblick zu allen 40 Aschaffenburger Kindertagesstätten und ihren Angeboten verschaffen.

Wegen Fahrbahnschäden wird die Steinbacher Straße zwischen Aschaffenburg und Steinbach im Bereich der Hausnummern 170 und 171 ab Montag, 31. Januar, bis auf Weiteres halbseitig gesperrt. Witterungsbedingt kann sich der Beginn der Sperrung verzögern. Den Verkehr regelt eine Ampelanlage. In diesem rund 270 Meter langen Streckenabschnitt ist die Fahrbahn sehr schmal und Begegnungsverkehr ohnehin nur eingeschränkt möglich.

Jürgen Herzing (SPD), Oberbürgermeister der Stadt Aschaffenburg, unterstützt die Forderung des Bayerischen Musikrats (BMR), dass für Musik und Kultur vergleichbare Corona-Regeln wie in der Gastronomie gelten sollen. Das hat er am Donnerstag, 20. Januar, in einem Brief zum Ausdruck gebracht, den er persönlich an den Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler (CSU), geschickt hat.

Das Aktionsbündnis „Alzenau summt“ stellt auch im Jahr 2022 in Zusammenarbeit mit den Alzenauer Landwirten wieder Flächen zur Verfügung, für die von interessierten Personen oder Gruppen eine Blühpatenschaft übernommen werden kann. Im Rahmen der Patenschaft übernimmt ein Pate die Kosten für die Anlage einer landwirtschaftlichen Blühfläche einer Größe von 100 m² über den Zeitraum von einem Jahr, von zwei oder von drei Jahren.

Die nächste Sitzung des Stadtrates der Stadt Alzenau findet am Donnerstag, 27. Januar, um 19:00 Uhr in der Räuschberghalle statt.

Der „1. SC Willi Hörstein 1987 e.V.“ bietet im Jahr 2022 wieder eine Ski- und Snowboardfreizeit für Kinder und Jugendliche von 10 -17 Jahren an. Ziel der 29. Skifreizeit des Vereins wird erneut der im schönen Kärnten gelegene Mölltaler Gletscher (maximale Erhebung 3.120 Meter) sein.

Die Corona-Impfung ist und bleibt eines der vieldiskutierten Themen dieser weiter von der Pandemie dominierten Tage. Nach wie vor hinkt Deutschland im Ländervergleich bei der Impf-Quote hinterher. "Nicht alle, die sich bislang den Pieks nicht geholt haben, sind indes militante Impfverweigernde. Es gilt auch hier, klar zu differenzierten: Einige haben schlicht Vorbehalte, was eine etwaige Impfreaktion, Nebenwirkungen und mögliche Langzeitfolgen anbelangt", schreibt der Bayerische Fußball-Verband (BFV) in einer Pressemitteilung.

Der Jahreswechsel 2021/2022 begann mit einem Paukenschlag beim FC Bayern Alzenau: Angelo Barletta ist als Trainer nach Alzenau zurückgekehrt. Kurz vor Weihnachten hatte sich der Hessenligist einvernehmlich von Peter Sprung und Murat Özbahar getrennt. Der 44-jährige Barletta war bereits von 2016 bis 2019 Trainer in Alzenau, zuletzt trainierte er den FSV Frankfurt.

Eintracht Frankfurt leiht Ansgar Knauff von Borussia Dortmund aus. Der deutsche Juniorennationalspieler erhält am Main einen bis 30. Juni 2023 gültigen Vertrag.

Anzeige

Die Interessengemeinschaft Indoor-Teamsport-Bayern wendet sich in einem offenen Brief an Ministerpräsident Markus Söder (CSU), den wir hier im vollen Wortlaut abdrucken:

Der 26-jährige Adrian Kammlodt wird ab der kommenden Saison für den TVG auf Rückraum links auflaufen und damit den Abgang von Savvas Savvas kompensieren, welcher sich entschieden hat, seinen zum Ende der aktuellen Saison auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern (wir berichteten).

Daniel Ketter wechselt zurück zu seinem Heimatverein EC Bad Nauheim.

Der TV Großwallstadt gibt bekannt, dass Savvas Savvas den Verein zum Ende zum Ende der Saison verlassen wird. Der 24-Jährige Grieche, der im Oktober 2020 zum TVG gewechselt ist, hat sich entschieden, seinen zum Ende der aktuellen Saison auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern und wird sich zukünftig neuen Herausforderungen beim ambitionierten Aufstiegsaspiranten ASV Hamm-Westfalen stellen.

Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann (CSU) hat am Mittwoch Sportlerinnen und Sportler der Bayerischen Polizei zu den XXIV. Olympischen Winterspielen nach Peking verabschiedet. Nach jetzigem Stand haben sich mindestens elf Spitzenathletinnen und Spitzenathleten qualifiziert. "Wir sind auf unsere Sportasse sehr stolz", erklärte Herrmann. "Jetzt heißt es feste Daumendrücken!"

Bereits im zweiten Quartal 2021 hatte sich die komplette Mannschaft des TV Großwallstadt inklusive Trainer und Geschäftsstelle gegen Corona impfen lassen und die Impfung dann im Oktober 2021 aufgefrischt. Mit dem Auftreten der neuen Omikron-Variante, welche zwar im Verlauf harmloser zu sein scheint, aber die Ansteckungsgefahr doch deutlich erhöht ist, hat sich der Verein entschieden, sein Hygienekonzept noch einmal deutlich zu intensivieren.

Anzeige

Um das tragische Leben des Komponisten Paul Abraham dreht sich das Stück „Paul Abraham - Operettenkönig von Berlin“, das am Sonntag, 23. Januar, um 18 Uhr im Stadttheater Aschaffenburg zu sehen ist.

Echoes sind eine der erfolgreichsten Pink Floyd-Tributebands weltweit. Am Samstag, 22. Januar, um 20 Uhr ist die Band mit ihrer Akustik-Show „Barefoot To The Moon“ im Stadttheater zu Gast. Dabei machen sie dem Original nicht nur musikalisch, sondern auch mit bombastischen und extrem aufwändigen Liveshows alle Ehre.

Egal ob jung, ob alt, Klassikliebhaber oder Menschen, die bisher Popkonzerte der Oper vorgezogen haben: The Cast führen ihr Publikum vom ersten Moment in den Bann der Musik und lassen jeden Abend zu einem mitreißenden Feuerwerk an Begeisterung und Freude werden.

„Wir blicken im zweiten Corona Jahr auf eine gute Entwicklung zurück. Die Folgen aus dem Vorjahr waren zwar noch spürbar, doch hat der bayerische Arbeitsmarkt sehr deut-lich gezeigt, wie aufnahmefähig und robust er ist. Im Durchschnitt waren im letzten Jahr 262.186 Menschen im Freistaat arbeitslos, 12.889 bzw. 4,7 Prozent weniger als 2020. Im Rückblick auf die Vorkrisenjahre ist die Arbeitslosenquote fünf Jahren in Folge bis 2019 stetig zurückgegangen (2019 auf 2,8 Prozent). Die Arbeitslosenquote ist 2021 gesunken und lag bei durchschnittlich 3,5 Prozent. Trotz der im Oktober festgelegten Regelungen der Bundes- bzw. bayerischen Landesregierung, die die Branchen sehr unterschiedlich getroffen hat, vor allem aber das Hotel- und Gastrogewerbe sowie den Handel und den Tourismus, erholte sich der bayerische Arbeitsmarkt weiter. So gut, dass die Arbeitslosenquote ab Oktober bis Dezember unter die Drei-Prozent Marke gesunken ist. Kein anderes Bundesland konnte einen solch guten Wert vermelden. Der Arbeitsmarkt im Freistaat ist angesichts des wirtschaftlichen Schocks im Jahre 2020, ausgelöst durch die Pandemie, im Bundesvergleich sehr robust und weiter auf Erholungskurs. Unterstützt hat diese positive Entwicklung natürlich auch der massive Einsatz von Kurzarbeit. Kurzarbeit hat den Arbeitsmarkt stabilisiert und so Beschäftigung gesichert und eine höhere Arbeitslosigkeit verhindert", bilanzierte der Chef der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit, Ralf Holtzwart.

Domvikar Paul Weismantel, Leiter des Referats Geistliches Leben der Diözese Würzburg, hat einen Fastenkalender geschrieben.

Am 22. Februar um 15 Uhr informiert Dr. Peter Müller über die Ausbildung zum Erzieher/ zur Erzieherin.

Am Donnerstag, 17. Februar um 16 Uhr stellt Jutta Schneider in einem Onlinevortrag die schulischen Ausbildungsmöglichkeiten in der Heilerziehungspflege vor.

Am Donnerstag, 3. Februar um 16 Uhr stellen Johannes Rauch und Dominik Brand in einem Onlinevortrag Ausbildungsmöglichkeiten im Gesundheitswesen vor.

Das Rathaus der Stadt Aschaffenburg und das Landratsamt suchen insgesamt etwa 300 Erhebungsbeauftragte, die ab Mai im Rahmen des Zensus 2022 Haushalte besuchen, um die persönlichen Befragungen durchzuführen. Grundvoraussetzung für die Tätigkeit ist neben der Volljährigkeit und Zuverlässigkeit auch eine zeitliche Flexibilität. Ebenso ist die Verschwiegenheit über die gewonnenen Informationen zwingend.

Anzeige

Nach mehr als 175 Jahren ist im Bistum Würzburg eine Familientradition zu Ende gegangen: Michael Amberg hat seine Goldschmiede geschlossen und will künftig nur noch kleinere Aufträge übernehmen.

Coronabedingt hat die Vollversammlung 2022 der Berufsgruppe der Pastoralassistent(inn)en und Pastoralreferent(inn)en als Videokonferenz stattgefunden.

"Frau Richter hat mein Leben gerettet. Ihrer folgerichtigen Einschätzung, ihrer spontanen Entscheidungsfähigkeit und ihrem beherzten Einsatz ist es im Wesentlichen zu verdanken, dass ich heute wieder leben darf" sagte der Gerettete, als er die Polizeibeamtin für eine Öffentliche Belobigung bei der Staatskanzlei vorschlug. Am 3. September 2021 erlitt der Mann am Steuer seines Toyota im Zuständigkeitsbereich der Polizeistation Seligenstadt zunächst einen plötzlichen Herztod und verunfallte anschließend mit seinem Fahrzeug.

online werben

Ein Pannen-Lkw blockierte am gestrigen Mittwoch (12.01.) über mehrere Stunden die Ausfahrt Waldaschaff auf der A 3 in Fahrtrichtung Frankfurt.

Die Kontrolle eines parkenden Pkw mit polnischer Zulassung, der mit vier schlafenden Personen besetzt war, förderte am Dienstag, 11. Januar, gegen 09:00 Uhr auf der A3 bei Bessenbach am Parkplatz Röthenwald gleich mehrere relevante Delikte zu Tage. 

Eine 51-jährige Mercedes-Fahrerin verursachte am Montagmorgen, 10. Januar, gegen 05:20 Uhr, einen Verkehrsunfall in der Schönbornstraße im Ortsteil Keilberg. Auf Höhe der Schillerstraße kam die Autofahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte ein Verkehrsschild. Anschließend lenkte die Fahrerin nach links und kollidierte auf der anderen Straßenseite mit einer Straßenlaterne und einem Stromkasten, ehe das Fahrzeug zum Stehen kam.

Anzeige

Die nächste Sitzung des Gemeinderates Blankenbach findet am Montag, 17.01.2022, um 19:30 Uhr im Bürgersaal Blankenbach (Untere Au 16, 63825 Blankenbach) statt.

Tagesordnung:

Öffentliche Sitzung

1 . Genehmigung der Niederschrift zur Sitzung vom 13.12.2021, öffentliche Sitzung
2 . Bauanträge

3 . Haushalt 2022
3.1 . Haushaltssatzung
3.2 . Finanzplanung mit Investitionsprogramm
3.3 . Stellenplan

4 . Informationen an den Gemeinderat
5 . Verschiedene öffentliche Angelegenheiten

Es folgt die nichtöffentliche Sitzung.

Im Laufe der vergangenen Tage beschädigte ein Unbekannter einen Audi, der im Hof eines Anwesens im Ahornweg in Blankenbach abgestellt war. Er stellte eine Schraube hinter den linken hinteren Reifen. Nach Angaben des Geschädigten geschah das zum wiederholten Male. Der Schaden an dem Reifen wird auf 200 Euro geschätzt.

Donnerstagnacht (9.12.) befuhr ein 19-jähriger, Fiat-Fahrer, die ST2305, von Schöllkrippen kommend in Richtung Schimborn.

Die nächste Sitzung des Grundschulverbandes Sommerkahl-Blankenbach findet am Montag, 20.12.2021, um 16:00 Uhr im Rathaus Sommerkahl (Schulstraße 12, 63825 Sommerkahl) statt.

Die nächste Sitzung des Gemeinderates Blankenbach findet am Montag, 13.12.2021, um 19:30 Uhr im Bürgersaal Blankenbach (Untere Au 16, 63825 Blankenbach) statt.

Am 18.11.2021, zwischen 14.30 Uhr und 17.00 Uhr wurde der Straße „Im Boden“ in Blankenbach ein E-Bike entwendet.

Anzeige

Sachschaden in Höhe von gut 14.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch, gegen 19:00 Uhr, in der Wintersbacher Straße in Dammbach.

Ein 28-jähriger Autofahrer verlor am Mittwochmittag (17.11.) gegen 14 Uhr auf der Staatsstraße 2317 zwischen der A3 und Krausenbach bei nasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Am Montagmittag verlor eine 50-jährige Ford-Fahrerin in einer S-Kurve auf der Staatsstraße 2317 zwischen Rohrbrunn und Dammbach aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken

 

Am Freitag, 21.01.2022, findet um 20.00 Uhr in der Aula der Grundschule Geiselbach die nächste Sitzung des Gemeinderates Geiselbach statt.

Am frühen Montag (10.01.) um kurz vor 07 Uhr erfasste ein Ford-Fahrer auf der Staatsstraße zwischen Geiselbach und Linsengericht ein Reh.

Am Sonntagmorgen (12.12.) blieb ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Zeit von ca. 11 Uhr bis 12 Uhr in der Spessartstraße in Geiselbach an einem geparkten Mercedes-Sprinter hängen und beschädigte diesen.

vogler banner neu

Der Spessartbund hat einen neuen verjüngten Vorstand. Auf der Vertreterversammlung in Glattbach bekannten sich die Delegierten der Ortsgruppen zum Biosphärenreservat Spessart und wollen aktiv an der Gestaltung dieses Vorhabens mitwirken.

Am Donnerstag (28.10.), zwischen 16 und 18 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Unfallverursacher einen im Wiesengrund geparkten Nissan in Glattbach.

Bei seinem Besuch im Bistum Mbinga Anfang Oktober hat Bischof Dr. Franz Jung auch die Gemeinde in Litumbandyosi besucht. Dort prägen seit 2017 die Erlöserschwestern das Gemeindeleben. Aktuell sind zwei Schwestern vor Ort: Schwester Yustina Mohamedi Nanyambe, Kommunitätsleiterin und Regionalassistentin, sowie Schwester Gabriela Chiledi, Ausbildungsleiterin für die Aspirantinnen.

Kurz vor Weihnachten gingen die Spenden der Frauen Union Goldbach aus ihrem Kuchenbasar zunächst ins Ahrtal. Birgit Bieber und Klarissa Kreisheimer fuhren nach Dernau und überreichten den Scheck einer vor Ort betroffenen Familie.

Goldbach. Zwischen Dienstagnacht (11.01.), 22:00 Uhr und Mittwochmorgen (12.01.), 09:45 Uhr, wurde in der Spessartstraße in Goldbach ein weißer Opel Mokka beschädigt.

Am Freitag, gegen 18:20 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Aschaffenburger Straße / Schulstraße in Goldbach.

Am Donnerstagmittag stellte die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses im Hösbacher Weg in Goldbach fest, dass innerhalb der letzten Woche ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer den Zaun des Vorgartens massiv beschädigte.

Eine Streife der Polizeiinspektion Aschaffenburg konnte am Montagabend, gegen 21 Uhr, eine Gruppe Jugendlicher in der Hauptstraße in Goldbach feststellen, welche einen Einkaufswagen mitführten.

Im Zeitraum vom 22.10.2021 gegen 16:00 bis zum 23.12.2021 gegen 13:30 Uhr wurde in der Österreicher Straße in Goldbach der Pkw eines 64-Jährigen mutwillig vom Heck bis zum Kotflügel zerkratzt.

Ab Montag, 24. Januar, beginnen für den geplanten Bau der Ortsumfahrung Pflaumheim erste vorbereitende Maßnahmen. Hierzu werden zwischen der bestehenden Ortsumfahrung Großostheim und der Kreisstraße AB 3 (Pflaumheim - Wenigumstadt) verschiedene Gehölzriegel gerodet. Die Arbeiten werden, vorbehaltlich der Witterung, etwa zwei Wochen andauern. Im Bereich der Wirtschaftswege kann es hierbei zu kurzzeitigen Sperrungen kommen.

Am Dienstag (18.01.), gegen 22:30 Uhr, kam es an der Kreuzung Anne-Frank-Straße und Hasselstraße in Großostheim nach einem Vorfahrtsverstoß durch einen unbekannten Rollerfahrer samt Sozia zu einem Verkehrsunfall mit einem Opel.

Es ist die ganze Bandbreite an Elend, dass die Mitarbeiter des Tierheims Aschaffenburg aktuell erleben: Katzen mit Tumoren, gebrochenen Schwänzen, offenen Wunden und allen möglichen Katzenkrankheiten werden jetzt täglich von ihnen eingefangen. „Frei lebende Katzen haben nichts mit Tierromantik zu tun. Fast alle leiden unter Krankheiten, Parasiten, sind unterernährt oder haben Verletzungen. Sie sterben einen elenden frühen Tod.

Am Freitag (14.01.) gegen 09.45 Uhr beabsichtigte der Fahrer eines Lkw Renaults in den Fließverkehr der Würzburger Straße in Haibach einzufahren.

Bereits am Mittwoch (05.01.2022), zwischen 12:00 Uhr und 16:00 Uhr, wurde eine etwa 15 Kilogramm schwere, aus Keramik gefertigte, lebensgroße Figur einer Gans aus einem Vorgarten in der Haibacher Friedhofstraße (Ortsteil Grünmorsbach) entwendet.Dieselbe Figur war bereits im Jahr 2003 Ziel eines Diebstahls geworden.

Zwei Schülerinnen im Alter von zwölf und dreizehn Jahren wurden am Montagnachmittag, gegen 15:30 Uhr, beim Diebstahl in einem Drogeriemarkt in der Josef-Roth-Straße in Haibach erwischt.

Schwere Verletzungen erlitten die beiden Fahrzeuginsassen eines Pkw bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch, 27.10.2021 gegen 21.45 Uhr auf der Kreisstraße AB2 auf Höhe des Waldhauses Engländer. Der Pkw war aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, hatte sich überschlagen und war schließlich auf dem Dach zum Liegen gekommen.

„Ihre Schritte sind in den Wäldern des Spessarts verhallt aber in meinem Herzen laufen meine Wanderfreundinnen und Wanderfreunde bei jeder Wanderung noch mit“. Mit diesen Worten umschrieb ein Teilnehmer seine Gefühle auf der diesjährigen Gedenkfeier des Spessartbundes am 10. Oktober für seine in den letzten zwölf Monaten verstorben Mitglieder am „Pollasch“ bei Heigenbrücken.

Der Spessartbund organisiert am 10. Oktober 2021 um 14 Uhr seine traditionelle interne Totengedenkfeier für verstorbene Mitglieder am Pollasch bei Heigenbrücken. Dies teilt Vorstandsprecher Herbert Arnold mit. Dr. Alexander Legler, Landrat Aschaffenburg, wird die Rede halten.

Auf der Staatsstraße 2308 zwischen Dammbach und Heimbuchenthal kollidierte ein 50-jähriger VW-Fahrer mit einem kreuzenden Reh.

Im Alter von 60 Jahren ist am Mittwoch, 29. Dezember, Missionsdominikanerin Schwester Eva-Angelika Herbst, Pastoralreferentin in der Pfarreiengemeinschaft „Regina im Spessart, Heimbuchenthal“, gestorben.

Am Montag, 20. Dezember, sind bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus im Volkersbrunner Weg in Heimbuchenthal eingebrochen und haben Wertgegenstände sowie Bargeld in beträchtlicher Summe erbeutet. Im Anschluss entkamen sie in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft nun auf Zeugen der Tat.

Am Freitagmorgen (12.11.) verlor ein 70-jähriger Fußgänger bei einem Zusammenstoß mit einem Fahrradfahrer in Heimbuchenthal sein Leben. Ein 49-jähriger Pedelec-Fahrer erlitt einen Schock. Die Ermittlungen zur Unfallursache werden durch einen Sachverständigen unterstützt.

Am frühen Montagmorgen (18.10.) kollidierte ein 62-jähriger VW-Fahrer auf der Hauptstraße in Heimbuchenthal auf Höhe des Kurparksees mit einer Hirschkuh.

Am Montagabend (11.10.) befand sich ein 26-Jähriger aus Heinrichsthal alkoholbedingt in einem Ausnahmezustand und verwüstete die eigene Wohnung. Seine Mutter und zwei Nachbarn versuchten den hochaggressiven jungen Mann erfolglos zu beruhigen und wurden dabei leicht verletzt. Zwei Streifen der Polizeiinspektion Aschaffenburg rückten an und legten dem Aggressor Handschellen an.

In der Zeit von Donnerstagnachmittag bis Freitagabend  (07. - 08.10.) brach ein unbekannter Täter in einen Bauwagen auf einem Waldgrundstück bei Heinrichsthal nahe der Kreisstraße AB 20 ein.

Ein Ford mit slowakischer Zulassung wurde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (20.01) auf der A 3 bei Hösbach einer mobilen Schleierfahndungskontrolle unterzogen.

Am Freitag, 14. Januar,  wurde ein roter Opel Astra gegen 17:35 Uhr auf der A 3 bei Hösbach einer verdachtsunabhängigen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte im Fußraum des Beifahrers eine große Menge Marihuana festgestellt werden. Der Beifahrer ergriff sofort die Flucht, konnte aber kurz darauf von Fahndungskräften der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach gestellt werden.

Weil sie das verkehrsbedingte Abbremsen eines vor ihr fahrenden Ford Focus zu spät erkannte, fuhr eine BMW-Fahrerin am Dienstag (11.01.) auf der A3 bei Hösbach gegen 11:30 Uhr auf diesen auf.

Am Samstag, 8. Jaunuar, hat die Freiwillige Feuerwehr Feldkahl-Rottenberg in Rottenberg die Christbäume eingesammelt. Diese wurden anschließend nach Eichenberg gefahren, wo diese zu einem späteren Zeitpunkt verbrannt werden. Die Jugendfeuerwehr bedankt sich herzlich für die Spenden. Die Veranstaltung fand unter den aktuellen Corona-Regelungen statt.

Am Montagabend, 10 Januar, wurde ein BMW mit belgischer Zulassung auf der A3 bei Hösbach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Als der Fahrzeugführer seine Dokumente an die Beamten übergeben sollte, gab er an, dass er seinen belgischen Führerschein vor kurzem verloren habe und daher nicht mitführe. Weiterhin erklärte er bei der Frage zur Einnahme von Drogen oder Medikamenten, am selben Tag morgens einen Joint konsumiert zu haben.

Im Zeitraum von Freitagnachmittag 17:00 Uhr und Samstagmorgen 11:00 Uhr, wurde die Heckscheibe eines geparkten Pkw Polo beschädigt.

Seit Mitte März 2021 laufen die Arbeiten zur Fertigstellung des zweiten Gesamtbauabschnitts im Rahmen des Ausbaus der Ortsdurchfahrt Johannesberg. Für den dritten und vierten Teilbauabschnitt musste für die Dauer der Arbeiten die Staatsstraße ab Ortseingang (von Aschaffenburg kommend) bis zum Kreuzungsbereich Höhe Rückersbacher Straße vollgesperrt werden. Derzeit werden noch Restarbeiten durchgeführt.

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle hielt eine Streife der Polizeiinspektion Aschaffenburg am Dienstag (23.11.) gegen 20:15 Uhr einen 87-jährigen VW-Fahrer in Johannesberg an.

Der SV Steinbach bietet einen neuen Frühjahrskurs 2022 "Rücken/fit für den Alltag" an.

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken

 

Noch herrscht winterliche Ruhe auf dem Gelände des Campingssees und des Waldseebades in Kahl am Main. Nur einige Dauercamper und Inhaber von Stellplätzen sind zu sehen. Im Hintergrund bereiten die Mitarbeiter des Eigenbetriebes „Campingplatz und Kahler Seenbäder“ der Gemeinde Kahl am Main die kommende Saison vor. Ganz neu dieses Jahr: Die begehrten Saisonkarten können ab Ende Januar auch im Abosystem bezogen werden.

Innerhalb der letzten vier Wochen versuchte ein Unbekannter in das Vereinsheim des TV Kahl in der Hanauer Landstraße in Kahl am Main einzubrechen.

Bis zu 250 Kritiker der Corona-Maßnahmen haben am Dienstagabend, 18. Januar, an einer nicht angezeigten Versammlung in Kahl am Main teilgenommen. "Entgegen der Allgemeinverfügung des Landratsamtes Aschaffenburg hatten sich die Teilnehmer zu mehreren Aufzügen formiert, die von den Einsatzkräften der Polizei gestoppt wurden. Gegen 54 Personen wurden Bußgeldverfahren eingeleitet", schreibt das Polizeipräsidium Unterfranken in einer Pressemitteilung. 

Am Dienstag (18.01.) gegen 18.15 Uhr kontrollierte eine Streife der Alzenauer Polizei drei Jugendliche im Bereich der Forststraße in Kahl am Main.

Am Dienstagabend, 18. Januar, hat die Polizei erneut eine unangemeldete Versammlung von Kritikern der aktuellen Corona-Maßnahmen aufgelöst. Rund 50 Teilnehmer hatten sich in der Ortsmitte von Kahl am Main versammelt. Die Polizei war mit einem starken Aufgebot vor Ort, um die Versammlung in der Nähe des Kahler Rathauses zu beenden.

Die Polizei hat am Montagabend, 17. Januar, eine unangekündigte Versammlung von Kritikern der aktuellen Corona-Maßnahmen beendet. 22 Personen haben sich laut eines Sprechers des Polizeipräsidiums Unterfranken daran beteiligt. Diese hätten den vorgeschriebenen Mindestabstand nicht eingehalten oder seien ohne Maske angetroffen worden.

Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Karlstein am Main hat bei der Rückfahrt von einem vorbeugendem Brandschutz Einsatz (VB) im Bereich des Kahler Stadtweg in Großwelzheim einen unbekannten pulverigen Stoff entdeckt. Gemeinsam mit dem Ordnungsamt der Gemeinde Karlstein am Main und Bürgermeister Peter Kreß (FDP), der von Bürgern über den Fund informiert wurde, ist dann das weitere Vorgehen beraten worden.

Bereits zwischen Montag und  Donnerstag letzter Woche (10.01. - 13.01.) wurde ein Ford Fiesta, der im Bereich Untergartenweg in Karlstein-Großwelzheim abgestellt war, massiv auf der rechten Seite zerkratzt.

Bei einem Vorfahrtsunfall an der Kreuzung Welzheimer Straße/Schubertstraße in Karlstein-Dettingen entstand am Dienstagmorgen (18.01.) ein Gesamtschaden von knapp 20.000 Euro.

Am Donnerstag, 3. Februar und am Freitag, 18. Februar 2022, ist in der Gemeindeverwaltung das Standesamt aufgrund von Fortbildungsmaßnahmen nicht besetzt.

Am Montagmittag (17.01.) wollte ein 45-jähriger Fahrradfahrer bei stockendem Verkehr links an den Fahrzeugen vorbeifahren.

Am Montagabend (17.01.) befuhr ein 59-jähriger Jeep-Fahrer die St3308 von Kahl am Main nach Karlstein.

Bei einer gefährlichen Körperverletzung in Großkahl erlitt ein Mann am Dienstagnachmittag, 11. Januar, nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen am Kopf. Ein 44-jähriger Mitarbeiter der Gemeinde hatte den Auftrag, bei einem 59-jährigen Mann in Kleinkahl den Strom abzustellen. Damit war dieser offenbar nicht einverstanden. Er erschien gegen 15.30 Uhr in Begleitung eines 34-jährigen Verwandten, um den Gemeindemitarbeiter zu Rede zu stellen.

Zu einem medizinischen Notfall wurden die First Responder der Feuerwehr Kleinkahl gegen 22:45 Uhr an Heiligabend alarmiert.

In Edelbach wurde am Donnerstag, den 16.12.2021, in der Zeit von 18:00 bis 22:00 Uhr, eine Grundstücksmauer in der Frankenstraße umgedrückt.

"Hofflohmärkte in Kleinostheim machen am 27. März die Tore auf. Gleichzeitig findet auch „Kleinostheim verschenkt“ statt: Kleinostheimer*innen verkaufen oder verschenken im eigenen Hof, auf dem Parkplatz, Garage oder im Garten. Perfekt, um den Keller oder Speicher zu entrümpeln und neue Lieblingsstücke und Unikate zu ergattern. Das ist außerdem Ressourcen schonend und damit gut für die Umwelt", schreiben die Grünen Kleinostheim auf ihrer Internetseite.

Für alle Bürgerinnen und Bürger besteht die Möglichkeit Corona-Schnelltests, in der Zeit von Montag bis Freitag, jeweils von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr in der Maingauhalle Kleinostheim, Eingangsbereich, kostenfrei in Anspruch zu nehmen.

Im Zeitraum von Donnerstag, dem 30.12.2021 bis Sonntag, dem 02.01.2022, wurde eine blaue A-Klasse in der Marienstraße in Kleinostheim durch einen unbekannten Täter auf der Fahrerseite zerkratzt.

Im Zeitraum zwischen Dienstag, 28.12.2021, und dem Donnerstag, gegen 16:00 Uhr, wurde in der Marienstraße in Kleinostheim ein geparkter, blauer BMW massiv beschädigt.

Zu einem Zusammenstoß im Kreisverkehr an der B8 in Kleinostheim kam es am Mittwoch, gegen 17:15 Uhr.

In dem Tatzeitraum vom 19.12.2021 bis zum 20.12.2021 wurde in der Schwanengasse in Kleinostheim eine Hauswand vermutlich durch einen Fahrzeugführer beschädigt.

Die nächste öffentlichen/nicht öffentlichen Sitzung des Gemeinderates Krombach findet am Dienstag, 25.01.2022, um 19:30 Uhr in der Krombachhalle (Belzenteichweg 7, 63829 Krombach) statt.

Zwischen dem 01.01.2022 und dem 08.01.2022 schlitzte ein Unbekannter in der Hauptstraße in Krombach die Plane eines Anhängers auf.

Einen größeren Polizeieinsatz löste am Donnerstagabend gegen 18:45 Uhr eine Anruferin aus, die über Notruf mitteilte, soeben in einem Waldstück westlich von Krombach von einem maskierten Unbekannten vergewaltigt worden zu sein. Umgehend begab sich eine Vielzahl von Streifenbesatzungen zum Einsatzort. Gegenüber den Beamten zeigte sich die 20jährige Dame zuerst hysterisch und aufgelöst, zudem war sie mit knapp 1,5 Promille deutlich alkoholisiert.

Die nächste Sitzung des Gemeinderates Krombach findet am Dienstag, 14.12.2021, um 19:30 Uhr in der Krombachhalle (Belzenteichweg 7, 63829 Krombach) statt.

Die nächste Sitzung des Gemeinderates Krombach findet am Dienstag, dem 16.11.2021 um 19:30 Uhr in der Krombachhalle (Belzenteichweg 7, 63829 Krombach) statt.

Am Freitag gegen 10:00 Uhr befuhr ein 16-jähriger Zweiradfahrer die Schöllkrippener Straße in Krombach, als er aufgrund eines Fahrfehlers mit seiner Yamaha zu Sturz kam und seitlich in einen Mercedes Sprinter rutschte.

Am Donnerstagabend brach im Zugangsbereich eines Wohnhauses ein Feuer aus, wodurch auch ein Nachbaranwesen in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Feuerwehren brachten den Brand schnell unter Kontrolle und verhinderten somit Schlimmeres. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es entstand jedoch hoher Sachschaden. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Kriminalpolizei Aschaffenburg aufgenommen.

Im Tatzeitraum vom 21.12.2021 gegen 15:30 Uhr bis zum 22.12.2021 13:30 Uhr wurden Am Ameisenacker in Laufach gleich zwei Pkws mutwillig mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt.

Am Samstag (18.12.) wurde bekannt, dass mehrere geparkte Fahrzeuge im Ortsgebiet Laufach durch einen bzw. mehrere bisher unbekannten Täter zerkratzt wurden.

Am Mittwochabend (15.12.), gegen 17:30 Uhr, wurde der Polizei ein auffälliger Autofahrer bei Laufach auf der Bundesstraße 26 im Bereich der Weiberhöfe mitgeteilt.

Ein 41-jähriger Lkw-Fahrer befand sich am Mittwoch nach einem Auftrag in Baden-Württemberg mit seinem Sattelzug auf dem Rückweg nach Laufach. Begleitet wurde er hierbei von seiner Lebensgefährtin. Im Laufe der Fahrt kam es dann zu einem Beziehungsstreit zwischen dem Pärchen. Infolgedessen verständigte die 35-jährige Dame noch während der Fahrt den Polizeinotruf.

Am Dienstag (19.10.) gegen 23:00 Uhr kollidierte ein Mercedes auf der Bundesstraße 26 zwischen Rechtenbach und Laufach mit einem Reh.

Die Gemeinde Mainaschaff arbeitet seit vielen Jahren mit der Aschaffenburger Versorgungs-GmbH (AVG) erfolgreich zusammen: Zur reinen Wasserlieferung kommen nun noch weitere Aufgaben hinzu. Die Gemeinde schließt einen Vertrag zur Betriebsführung des Trinkwassernetzes mit der AVG. Das gesamte Trinkwasser wird bisher schon von der AVG bezogen und über die Versorgungsleitungen der Gemeinde Mainaschaff an die Haushalte verteilt.

Im Bereich des Anwesens Stockstadter Straße 28 in Mainaschaff  ist voraussichtlich bis 29. Januar aufgrund von Tiefbauarbeiten mit einer teilweisen Sperrung der Fahrbahn zu rechnen.

Zwischen Donnerstag- und Montagmorgen (13.01. - 17.01.) beschädigte ein bislang unbekannter Täter ein in der Bahnhofstraße in Mainaschaff am Straßenrand geparktes Fahrzeug.

Gegen 17.20 Uhr befuhr ein 17-jähriger Mann den Bus von Heimbuchenthal nach Mespelbrunn und traf dort seine Freundin.

Noch in Tatortnähe konnte die Aschaffenburger Polizei am 19. November 2021 in Mespelbrunn einen mutmaßlichen Einbrecher vorläufig festnehmen. Der 41-Jährige steht im dringenden Verdacht, versucht zu haben, in ein Wohnhaus einzubrechen. Der Ermittlungsrichter erließ bereits zum damaligen Zeitpunkt einen von der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg beantragten Haftbefehl.

Auf der Staatstraße 2312 zwischen Mespelbrunn und Rothenbuch kollidierte eine 56-jährige Audi-Fahrerin am Sonntag, gegen 22 Uhr, mit zwei Wildschweinen, welche die Fahrbahn überquerten.

Ein 24-Jähriger hatte am Sonntagvormittag, gegen neun Uhr, gegen die Glasscheibe einer Bushaltestelle in der Würzburger Straße in Hessenthal getreten, sodass diese zu Bruch ging.

Noch in Tatortnähe konnte die Aschaffenburger Polizei am Freitag, 9. November, einen mutmaßlichen Einbrecher vorläufig festnehmen. Der 41-Jährige steht im dringenden Verdacht, versucht zu haben, in ein Wohnhaus einzubrechen. Der Ermittlungsrichter erließ einen von der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg beantragten Haftbefehl.

Ein bislang noch unbekannter Einbrecher hat im Laufe der vergangenen Woche Gegenstände und Bargeld aus einem Wohnhaus entwendet. Möglicherweise besteht ein Tatzusammenhang mit einer Diebstahlsserie, die sich von Dienstag auf Mittwoch in Hessenthal ereignet hat (wir berichteten). Die Kriminalpolizei Aschaffenburg ermittelt und bittet um Hinweise von möglichen Zeugen.

Wie soll die Mobilität in Mömbris ab 2022 aussehen?

Der 55-jährige Fahrer eines Sprinters beschädigte am Dienstagmorgen (18.01.) gegen 08.30 Uhr beim Rangieren in der Steingasse in Mömbris-Strötzbach einen abgestellten Opel.

Am Freitagmittag, 14. Januar, wurden die Feuerwehren aus Schimborn, Königshofen und Mömbris sowie der zuständige Kreisbrandinspektor Georg Thoma zu einem Verkehrsunfall in die Straße „Am Heidberg“ nach Schimborn alarmiert. Ein Pkw war alleinbeteiligt verunfallt und auf der Fahrerseite liegen geblieben. Die 85-jährige Fahrerin war in ihrem Fahrzeug eingeschlossen und konnte sich nicht ohne fremde Hilfe befreien.

 Auf der Kreisstraße AB 5 zwischen Weibersbrunn und Rothenbuch kam es am Montagabend (10.01.) um kurz vor 20 Uhr zu einem Wildunfall, als zwei Wildschweine die Fahrbahn überquerten.

Von Mittwoch auf Donnerstag sind bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Haselgrundstraße in Rothenbucheingebrochen und haben Wertgegenstände in noch unbekannter Höhe erbeutet. Im Anschluss entkamen sie unerkannt. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft nun auf Zeugen der Tat.

Sowohl in das Vereinsheim des TSV Rothenbuch, als auch in das Vereinsheim der Ortsgruppe des „Verein für Deutsche Schäferhunde“ ist eingebrochen worden. Der Täter entwendete jeweils eine niedrige Bargeldsumme. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft nun auf Zeugen der Tat.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (16.01.) kam es bei Sailauf am Kreisel der B26 von Frohnhofen kommend in Fahrtrichtung Hösbach zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 19-jähriger Audi-Fahrer beim Verlassen des Kreisverkehrs in die Leitplanke rutschte.

Erheblich motorische Mängel waren dann gegen 23:15 Uhr bei einem 40-Jährigen feststellbar, der in Sailauf mit seinem E-Bike unterwegs war.

Zwischen Samstag, 15 Uhr und Sonntag, 13 Uhr, wurde ein Kleintransporter, welcher auf dem Pendlerparkplatz unmittelbar vor dem Ortseingang Sailauf an der Kreisstraße AB 2 abgestellt war, beschädigt.

Johannes Imhof hat mit dem 1. Platz beim Bundesentscheid 2021 des Praktischen Leistungswettbewerbs der Handwerksjugend im Uhrmacher-Handwerk eine ganz herausragende Leistung erbracht. Nachdem er bereits den hessischen Landeswettbewerb gewinnen konnte, folgte nun der Sieg im Bundesentscheid. Dabei galt es in acht Stunden höchst filigrane Bauteile zu fertigen. 

"Bisher kam der Glasfaserausbau in Schöllkrippen nur sehr schleppend und mit großen Zeitverzögerungen voran", schreibt der Markt Schöllkrippen auf seiner Internetseite.

Am Mittwoch (10.01.) um 16.15 Uhr wollte eine Polizeistreife zwei Jugendliche in der Hauptstraße in Schöllkrippen-Schneppenbach kontrollieren.

Am frühen Donnerstagmorgen (13.01.2022) um 04:15 wurde die Feuerwehr Markt Schöllkrippen zur Personensuche alarmiert. Ein älterer Mann wurde seit dem Abend vermisst und nun hilfebedürftig in der Umgebung vermutet. Mehrere Streifen der Polizeiinspektion Alzenau waren bereits auf der Suche.

Bei einem Sturz erlitt ein 66-jähriger Mann am Dienstagnachmittag schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen.

Die nächste Sitzung des Grundstücks- und Bauausschusses des Marktgemeinderates Schöllkrippen findet am Montag, 17.01.2022, um 19:00 Uhr (Treffpunkt ist am Naturerlebnisbad Schöllkrippen.) statt.

Am Sonntag (19.12.) gegen 11.45 Uhr fuhr ein 65-jähriger Radfahrer auf dem Radweg von Schöllkrippen in Richtung Sommerkahl.

Die nächste Sitzung des Gemeinderates Sommerkahl findet am Montag, 29.11.2021, um 20:00 Uhr im Feuerwehrhaus Sommerkahl (Wilhelminenstraße 7, 63825 Sommerkahl) statt.

Am Mittwoch um 12.15 Uhr fuhr ein 36-jähriger VW-Fahrer auf der Spessartstraße in Vormwald in Richtung Schöllkrippen.

Am Sonntag, 14. November, ist Volkstrauertag.

In diesem Jahr möchte der Kindergarten St. Josef Sommerkahl alle recht herzlich einladen, um das Fest des heiligen St. Martin zu feiern.

Los geht es  am Donnerstag, 11.11.2021 um 17:30 Uhr am Kindergarten St. Josef. Mit den Laternen zieht die Gruppe über den Auweg zum Feuerwehrhaus. Begleitet werden die Teilnehmer vom Musikverein Sommerkahl und einer Reiterin mit Pferd.

Alle Anwohner sind herzlich eingeladen, den  Weg mit Lichtern, Leuchten oder Laternen zu weisen. Aufgrund der aktuellen Corona-Regeln findet das anschließende Beisammen-Sein am Bauhof ausschließlich im Freien statt. Beim Anstehen gilt die Maskenpflicht. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Die organisatoren bitten darum, eigene Tassen mitzubringen. Auch in diesem Jahr wird es eine Tombola geben.

Herzliche Einladung durch die Kindergartenkinder, Kindergartenteam und den Elternbeirat des Kindergartens St. Josef. Infos und Kontakt zum Kindergarten St. Josef unter www.kindergarten-sommerkahl.de oder unter Tel. 06024/2844.

Die nächste Sitzung des Gemeinderates Sommerkahl findet am Freitag, dem 29.10.2021 um 20:00 Uhr im Feuerwehrhaus Sommerkahl (Wilhelminenstraße 7, 63825 Sommerkahl) statt.

Dienächste Sitzung des Marktgemeinderates des Marktes Stockstadt findet um 19 Uhr am Freitag, 28. Januar, im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Ein 41-jähriger Mann aus Stockstadt musste am Montagmittag (10.01.) feststellen, dass gleich zwei seiner Autos (ein VW und ein Skoda) beschädigt wurden.

Am späten Montagnachmittag wurde ein VW aus dem Raum Erlangen einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Im Rahmen der mobilen Verkehrsüberwachung mittels Videofahrzeug fiel der eingesetzten Streife der Verkehrspolizei ein Golf GTI auf, der mit überhöhter Geschwindigkeit auf einer Kreisstraße bei Waldaschaff unterwegs war.

Der Fahrer eines Schulbusses bemerkte am Dienstagmittag, 18. Januar, auf der A 3 bei Waldaschaff gegen 13:20 Uhr am hinteren rechten Radkasten seines Omnibusses eine Rauchentwicklung, so dass er auf dem Standstreifen  im Bereich der Kauppenbrücke anhalten und den Bus evakuieren musste.

Ein Imker aus Waldaschaff musste am vergangenen Sonntag feststellen, dass eine unbekannte Person zwei seiner Bienenvölker von einem Grundstück nahe des Kauppenkreuzes in Waldaschaff entwendet hatte. Vier weitere Bienenvölker, welche sich auf einem Grundstück nördlich der Helgenfeldstraße befanden, wurden offensichtlich vergiftet. Die Insekten sind nicht nur für die Natur von hoher Bedeutung, sondern besitzen auch einen materiellen Wert.

Auf der Dienstversammlung der Feuerwehr Weibersbrunn wurde Michael Edelmann in das Amt des ersten Kommandanten und Felix Roth zum stellvertretenden Kommandanten gewählt. "Herzlichen Glückwunsch an das Führungsteam der Feuerwehr Weibersbrunn und weiterhin viel Erfolg und alles Gute für die Feuerwehrarbeit", schreibt der Kreisfeuerwehrverband Aschaffenburg auf seiner Internetseite.

Im Rothenbucher Weg in Weibersbrunn kam es am Samstagabend gegen 17:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit etwa 3000 EUR Sachschaden.

Am frühen Freitagabend kam es gegen kurz nach 21 Uhr in der Tankstelle der Rastanlage Spessart Nord zu einer Auseinandersetzung zwischen Kundinnen und dem dortigen Kassenpersonal. Nach ersten Erkenntnissen stieß eine streitsüchtige circa 25-jährige Dame das gläserne Wurstwärmebehältnis absichtlich von der Theke und floh mit ihrer Begleitung zu Fuß zurück zu ihrem Pkw.

Doe nächste öffentliche/nicht öffentlichen Sitzung des Gemeinderates Westerngrund findet am Freitag, 28.01.2022, um 19:30 Uhr im Rathaus Westerngrund (Dörnsenbachstraße 10, 63825 Westerngrund) statt.

Auf der Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Westerngrund wurde Peter Swiatkowski zum neuen Kommandanten gewählt. Weiterhin wurde Johannes Pistner als stellvertretender Kommandant für weitere sechs Jahre in seinem Amt bestätigt.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (2.12.) brach ein Unbekannter in den Recyclinghof in der Waldstraße in Westerngrund ein.

Am Mittwoch (15.12.) um 17.45 Uhr erfasste ein Mercedes-Fahrer auf der Kreisstraße AB 2 bei Wiesen ein Reh.

Die nächste Sitzung des Gemeinderates Wiesen findet am Montag, 29.11.2021, um 19:30 Uhr im Rathaus Wiesen (Dorfgemeinschaftsraum) statt.

Am Sonntag, 31.10., von 10:00 Uhr - 12:00 Uhr bietet der Naturpark Spessart e.V. eine Wanderung durch das Wiesbüttmoor an.

Anzeige