Am 13. Juli 2022 laden die Regierung von Unterfranken und der Umweltbeirat Karlstein a.M. zu einer Informationsveranstaltung in den Rudolf-Wöhrl-Pavillon in Karlstein a.M. ein. Auf dem Programm stehen Expertenvorträge zu den Themen doppelte Innenentwicklung und bauliche Nachverdichtung, Förderung naturnaher Dorfstrukturen, Begrünung und Gewässerrenaturierung.

Nach einer telefonisch mitgeteilten Streitigkeit führten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Alzenau Ermittlungen in der Hanauer Landstraße in Karlstein durch. Hierbei konnte eine 40-Jährige angetroffen werden, die sich augenscheinlich in einem verwirrten Zustand befand. Im Verlauf der Sachverhaltsklärung holte diese mit einer gefüllten Kaffeetasse in Richtung eines Polizeibeamten aus.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag verschaffte sich ein oder mehrere bislang unbekannte Täter gewaltsam Zugang auf das Gelände eines Umspannwerks in der Straße Zeche Gustav.

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause ging es am Karfreitag für das Bayerische Rote Kreuz Karlstein endlich wieder zur traditionellen Osterskifreizeit an den Speikboden ins Tauferer-Ahrntal in Südtirol. Während viele andere Skigebiete, wegen des späten Ostertermins in diesem Winter, ihre Liftanlagen bereits Anfang April in den Sommerschlaf geschickt haben, konnten die Kinder und Jugendlichen aus dem Landkreis Aschaffenburg im Skigebiet Speikboden im Tauferer-Ahrntal noch bei hervorragenden Schneeverhältnissen und bestens präparierten Pisten den Sonnenskilauf genießen.

Ebenfalls in der Nacht von Montag auf Dienstag verschaffte sich ein unbekannter Täter Zugang zu einem Bürogebäude.

Aus dem Gebäude in der „Zeche Gustav", welches gerade renoviert wird, entwendete er Werkzeuge im Wert von ca. 350 €.