Unter Alkoholeinfluss stand ein 28-Jähriger aus Niederbayern, der am Donnerstagvormittag von der Autobahnpolizei auf der A 3 bei Bessenbach kontrolliert wurde.

Am 09.04.2022, gegen 16.25 Uhr, wurde ein 40-jähriger Frankfurter eine Kontrolle unterzogen. Hierbei konnte er keinen Führerschein vorzeigen. Ermittlungen ergaben, daß er die Fahrschule bereits abgeschlossen hatte, allerdings hatte er noch keine Fahrprüfung abgelegt. Ferner konnte festgestellt werden, daß der Fahrer offenbar unter Drogeneinfluß stand. Nach erfolgter Blutentnahme wurde der Frankfurter entlassen. Außerdem wurde noch festgestellt, daß Opel Corsa nicht ordnungsgemäß zugelassen war.

A 3 Ri. Würzburg. Im Rahmen der Schleierfahndung wurde am Montag gegen 11:00 Uhr ein Toyota kontrolliert. Bereits beim Öffnen Fahrzeugfensters konnten die Beamten starken Alkoholgeruch aus dem Pkw-Innenraum wahrnehmen.

Glück im Unglück hatten die vier Insassen eines aus dem Zulassungsbezirk Coburg stammenden Ford Fiesta. Der 19-jährige Fahrer war gegen 18 Uhr auf der A3 in Richtung Frankfurt unterwegs. Kurz nach der Anschlussstelle Bessenbach war er aufgrund eines Fahrfehlers in die Mittelleitplanke geraten. Von dieser wurde er in die rechte Außenleitplanke abgewiesen um wiederum an der Mittelleitplanke nach erneutem Anstoß zum Stehen zu kommen.

Eine Mitteilung über einen Pannen-Lkw, der auf dem Parkplatz Röthenwald Öl verlieren würde, stellte sich für die hinzugerufene Streife der Verkehrspolizei am Dienstagmittag vor Ort anders dar.

Am Donnerstag gegen 17:00 Uhr erreichten mehrere Mitteilungen über einen „Schlangenlinienfahrer“ die Verkehrspolizei in Hösbach. Das beschriebene Fahrzeug konnte durch eine Streife auf Höhe der Anschlussstelle Rohrbrunn auf der A 3 in Richtung Süden festgestellt werden. Der weiße Skoda pendelte zunächst mehrfach über die Fahrstreifenmarkierung nach links und wieder zurück. In einer leichten Linkskurve kam er zu weit nach rechts und kollidierte fast mit einem dort fahrenden Lkw.

Der Landschaftspflegeverband Aschaffenburg e.V. hat im Landkreis mit der gezielten Bekämpfung, der sich stark ausbreitenden Laubholzmistel begonnen.

Die Kontrolle eines parkenden Pkw mit polnischer Zulassung, der mit vier schlafenden Personen besetzt war, förderte am Dienstag, 11. Januar, gegen 09:00 Uhr auf der A3 bei Bessenbach am Parkplatz Röthenwald gleich mehrere relevante Delikte zu Tage. 

Eine 51-jährige Mercedes-Fahrerin verursachte am Montagmorgen, 10. Januar, gegen 05:20 Uhr, einen Verkehrsunfall in der Schönbornstraße im Ortsteil Keilberg. Auf Höhe der Schillerstraße kam die Autofahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte ein Verkehrsschild. Anschließend lenkte die Fahrerin nach links und kollidierte auf der anderen Straßenseite mit einer Straßenlaterne und einem Stromkasten, ehe das Fahrzeug zum Stehen kam.

Unterkategorien