Am Samstagabend, gegen 20:00 Uhr, war ein 39-Jähriger mit seinem Pkw Mercedes-Benz auf der A3 in Richtung Nürnberg unterwegs, als er während der Fahrt bemerkte, dass sich am Heck des Fahrzeugs Rauch und Flammen entwickelten.

Ein geplatzter Reifen eines Seats verursachte am Sonntagnachmittag gegen 15:35 Uhr für Sachschäden auf der A 3 in Richtung Frankfurt zwischen den Anschlussstellen Marktheidenfeld und Rohrbrunn.

Die Regierung von Unterfranken hat der Gemeinde Neustadt a. Main (Landkreis Main-Spessart) für den Kauf eines Tragkraftspritzenfahrzeuges TSF-W für die Freiwillige Feuerwehr Erlach a. Main die – förderrechtlich bedeutsame – vorzeitige Beschaffung genehmigt. Durch diese Beschaffungsmaßnahmen wird ein Tragkraftspritzenfahrzeug TSF, Baujahr 1996, ersetzt.

Eine mögliche Reaktivierung der Bahnstrecke zwischen Lohr Bahnhof und Lohr Stadt hat die erste Hürde genommen: Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), die im Auftrag des Freistaats den Regional- und S-Bahn-Verkehr plant, finanziert und kontrolliert, hat die Ergebnisse einer Fahrgast-Potenzialanalyse für die rund zwei Kilometer lange Strecke veröffentlicht.

Zu einem schwerwiegenden Auffahrunfall kam es am Donnerstag gegen 16:00 Uhr auf der Autobahn A 3. Der Fahrer eines Toyota war hier auf dem rechten von drei Fahrstreifen unterwegs, als er offenbar aus Unachtsamkeit einen vor ihm fahrenden Sattelzug übersah und ungebremst in dessen Heck fuhr.  Der Toyota wurde dabei stark beschädigt, am Heck des Lkw entstand ebenfalls deutlicher Sachschaden.

Mit 9,9 Millionen Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm (UIP) wird der Bund das Lohrer Gerresheimer-Werk auf seinem Weg hin zur CO2-Neutralität unterstützen, wie der Gemündener SPD-Bundestagsabgeordnete Bernd Rützel jetzt vom Bundesumweltministerium erfahren hat.

Nach Informationen von Frau Staatssekretärin Anna Stolz (Freie Wähler) fand die Verteilerausschusssitzung am 09. November 2021 statt, in der über die Anträge auf Gewährung von Bedarfszuweisungen bzw. Stabilisierungshilfen für das Jahr 2021 entschieden wird.

Am Mittwochvormittag (20.10.) ist es aus noch ungeklärter Ursache zu einem schweren Unfall an der Bahnstrecke zwischen Rieneck und Burgsinn im landkreis Main-Spessart gekommen. Ein Angestellter der Deutschen Bahn wurde von einem Zug erfasst und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Die Kripo Würzburg führt die weiteren Ermittlungen.