Bayerns Verkehrsminister Christian Bernreiter präsentiert den Ausbauplan zu Bayerns Radschnellverbindungen in Garching Quelle: StMB

Die beiden Projekte zur Radschnellverbindung Aschafftal und zur Radschnellverbindung Aschaffenburg-Hanau sind in den Ausbauplan des Freistaats Bayern aufgenommen worden. Landrat Dr. Alexander Legler erläutert: „Für uns als Landkreis bestätigt das nicht nur, dass wir mit unseren bisherigen Planungen ganz genau richtig liegen, sondern es unterstreicht auch die besondere Bedeutung dieser beiden potentiellen Radschnellverbindungen für den Alltagsradverkehr und bringt uns in der kommunalen Familie erneut einen Schritt weiter in die Richtung eines klimaneutralen Landkreises. Zudem eröffnet es uns den Zugang zu Fördermitteln und die Möglichkeit zum Bau im Rahmen der Sonderbaulast durch den Freistaat. Dies würde uns als Kommunen, die ohnehin viel zu oft über Gebühr beansprucht werden, massiv entlasten.“

Bislang fanden im Jahr 2024 in bayerischer Zuständigkeit 5.851 Aufenthaltsbeendigungen statt, davon 1.018 Abschiebungen und 4.833 freiwillige Ausreisen (Stand: 30.04.2024). „Dies ist eine Steigerung bei der Zahl der Abschiebungen um rund 40 Prozent und bei der Zahl der freiwilligen Ausreisen um fast 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum“, teilte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) mit.