Aschaffenburg News - Nachrichten

Nachrichten

Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek sieht positive Entwicklungen im Kampf gegen Darmkrebs in Bayern und wirbt für Darmkrebsvorsorge-Untersuchungen.

Bayerns Innenminister Joachim Hermann hat die Pläne des Bundesinnenministeriums, Einbürgerungen in Deutschland zu erleichtern und Doppelstaatsbürgerschaften zur Regel zu machen, als völlig indiskutabel bezeichnet.

Zu der heutigen Verabschiedung des Ergebnisses des Vermittlungsausschusses zum Bürgergeldgesetz erklärt der Vorsitzende des Ausschusses für Arbeit und Soziales und Gemündener Bundestagsabgeordnete, Bernd Rützel, MdB:

Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek hat vor Versorgungsengpässen mit lebenswichtigen Medizinprodukten gewarnt und den Bund sowie die EU zum raschen Handeln aufgefordert.

Bayerns Gesundheits- und Pflegeminister Klaus Holetschek hat am Donnerstag in Nürnberg die Auszeichnung „Weißer Engel“ an zehn Bürgerinnen und Bürger aus Mittelfranken überreicht.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat heute den 76. Bayerischen Heilbädertag in Bad Aibling eröffnet: "Wir sind stolz auf unsere Heilbäder und Kurorte. Sie sind für die Gesundheit von unschätzbarem Wert und wir werden alles daransetzen, diesen hohen Standard zu erhalten und zu schützen. Patienten aus Nah und Fern werden hier mit hoher Kompetenz in einem qualitativ exzellenten Umfeld behandelt."

Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek hat sich am Donnerstag in Nürnberg mit jungen Leuten getroffen, die sich ehrenamtlich beim Projekt [U25] Online-Suizidprävention des Caritasverbandes Nürnberg engagieren.

Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach kritisiert anlässlich der Reform des Wohngelds den immer noch nicht umgesetzten Digitalcheck der Bundesregierung.

Der Bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat beim Regionalen Planungsverband Main-Rhön für einen gezielten Ausbau der Windenergie geworben.

Das Projekt "Alltagskompetenzen – Schule fürs Leben" bereichert seit einem Jahr das Schulleben und trägt dazu bei, die jungen Menschen im Freistaat auf die Herausforderungen einer sich immer schneller entwickelnden Welt vorzubereiten.

Mit Hilfe des bayerischen Förderprogramms „PlegesoNah“ schreitet der Ausbau der Pflegeinfrastruktur in Bayern weiter voran.

Der Bayerische Landtag hat heute den Gesetzentwurf der Bayerischen Staatsregierung zur Änderung des Bayerischen Polizeiaufgabengesetzes (PAG) in Erster Lesung behandelt, mit dem die Regelungen zur Auskunftspflicht bei Bestandsdaten an die Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts und des Bundesrechts anpasst werden sollen.

Am Donnerstag (24.10.2022) um 07:30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Goldbach, Hösbach, Laufach und Waldaschaff zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die BAB 3 zwischen den Einhausungen Goldbach / Hösbach in Fahrtrichtung Würzburg alarmiert. Auf Grund eines vorausgegangen Unfalls auf dem Standstreifen bremste ein LKW-Fahrer stark ab.

Die Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach hat am Dienstagnachmittag einen Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen, der offenbar stark alkoholisiert war und bereits mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet hatte.

Am 22.11.2022 wurden um 18:55 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Waldaschaff und Bessenbach gemeinsam mit Kreisbrandmeister Marco Eich auf die BAB A 3 bei km 227 in Fahrtrichtung Würzburg alarmiert.

Am 19.11.2022 wurden 42 der im Bahnerden ausgebildeten Feuerwehrleute aus unseren 10 Feuerwehren entlang der elektrifizierten Bahnstrecken von einer DB-Elektrofachkraft im Bahnerden erneut turnus-mäßig geschult und unterwiesen. "Wir haben in unserem Landkreis die elektrifizierte 2-gleisige Bahnstrecke Frankfurt-Würzburg von der Landesgrenze zu Hessen bei Kahl bis zur Kreisgrenze zu Main-Spessart bei Heigenbrücken und die elektrifizierte 2-gleisige Bahnstrecke Aschaffenburg-Darmstadt von Mainaschaff bis zur Landesgrenze zu Hessen bei Stockstadt", teilt der Kreisfeuerwehrverband mit.

Am 20.11.2022 beendeten 18 Teilnehmer*innen ihr MTA-Basismodul mit Erfolg. Das MTA-Basismodul wurde vom 17.09.2022 bis zum 20.11.2022 im KBM-Bezirk 2/3 durchgeführt. Die Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden kamen aus den Feuerwehren: Haibach - Großostheim - Mainaschaff - Hessenthal-Mespelbrunn - Laufach - Heigenbrücken - Weibersbrunn - Steinbach.

Mit einer perfiden Masche hat ein zunächst Unbekannter einem 73-Jährigen mehrere tausend Euro entwendet. Der Tatverdächtige konnten im Rahmen der Fahndung durch eine Streife der Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried festgenommen werden. Ein 38-Jähriger wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft vorgeführt und befindet sich in Haft.

Erneut bekamen Menschen aus der Region am Mittwoch Anrufe von dreisten Telefonbetrügern. Ohne drei aufmerksamen Mitmenschen, die die Tricks der Callcenterbetrüger kannten, wäre wieder Erspartes in hohen Summen übergeben worden. Dank der frühzeitigen Alarmierung der Polizei konnte noch am Mittwochabend ein tatverdächtiger Abholer vorläufig festgenommen werden. Die Kriminalpolizei Würzburg übernahm als Zentralstelle die Ermittlungen in den Fällen.

Fotos: Polizei Unterfranken.

Blaulicht

Seit Freitagnachmittag wird eine 14-Jährige aus Schweinfurt vermisst. Nachdem sämtliche Suchmaßnahmen der Polizei nicht zum Auffinden der Jugendlichen geführt haben, wird nun auch die Bevölkerung um Mithilfe gebeten. Hinweise auf eine Straftat liegen nicht vor.

Im Zuge umfangreicher Ermittlungen in Zusammenhang mit Warenbetrug über eBay-Kleinanzeigen ist der Kriminalpolizei Schweinfurt gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Würzburg ein Durchbruch gelungen. Drei Männer im Alter zwischen 19 und 20 Jahren befinden sich seit Anfang November in Untersuchungshaft. Der Tatvorwurf lautet gewerbsmäßiger Bandenbetrug in zahlreichen Fällen.

Einbrecher- und Diebesbanden, illegale Waffen sowie Betäubungsmittel waren das Hauptaugenmerk von landesweiten Schwerpunktkontrollen.

Obwohl die Statistiken im Bereich des Wohnungseinbruchs bereit seit Jahren rückläufig sind, kann es mit Beginn der dunklen Jahreszeit auch in der hiesigen Region wieder vermehrt zu Einbrüchen kommen.

Am Sonntagabend kam es zu einem Stau auf der A3 in Richtung Frankfurt. Hier stand gegen 18.30 Uhr der Geschädigte mit seinem blauen Renault Kangoo auf der rechten Spur vor der Anschlussstelle Weibersbrunn.

Am kommenden Sonntag, den 27.11.2022 ist der erste Advent. In die Wohnungen zieht nun vielerorts die vorweihnachtliche Stimmung mit einer entsprechenden stimmungsvollen Weihnachtsdekoration ein.

Nachdem die bayerische Staatsregierung mittlerweile nur noch grundlegende Schutzmaßnahmen zum Schutz vor Coronainfektionen als notwendig ansieht, werden auch im Bistum Würzburg die letzten Schutzmaßnahmen für die gottesdienstlichen Feiern aufgehoben. Grund dafür ist die Einschätzung führender Virologen, dass sich die Coronapandemie zur Endemie gewandelt hat. Mehr als zweieinhalb Jahre sei man vielen Einschränkungen zum Schutz vor dem Coronavirus unterworfen gewesen.

Für die Kindertagesstätten im Landkreis Aschaffenburg besteht ab sofort die Möglichkeit, das Präventionskonzept „Faustlos" völlig kostenfrei einzusetzen und zu nutzen.

Am Dienstag, 29. November, findet von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr ein Vortrag zum Thema Geschlechterspezifika des Herzinfarkts im vhs-Haus in der Luitpoldstraße 2 in Aschaffenburg statt.

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar ist eines der Themen bei den Sendungen der Hörfunkredaktion des Bistums Würzburg am Sonntag, 20. November.

Versicherte haben ein Sonderkündigungsrecht

Sechs Millionen Autofahrerinnen und Autofahrer in Bayern mit älteren Führerscheinen können diese künftig online gegen neue umtauschen. Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach stellte diese wichtige Online-Serviceleistung jetzt bei einem Ortstermin am Landratsamt Aschaffenburg vor. In zunächst drei Pilotkommunen können die Bürgerinnen und Bürger diesen Dienst jetzt nutzen, auch auf mobilen Endgeräten.

Seit dem 1. Juli 2022 müssen in Deutschland tätige Unternehmen den sogenannten Kündigungsbutton auf ihren Webseiten anbieten.

Prof. Dr. Winfried Bausback, Präsident des Spessartbundes.

Service

Ein umfangreiches Positionspapier zum möglichen Biosphärenreservat Spessart hat die Vertreterversammlung des Spessartbundes auf ihrer Tagung am Wochenende in Mömbris nach intensiver Diskussion beschlossen. Sie folgte damit einer Beschlussvorlage des Vorstandes. Ausgearbeitet wurden weite Teile des Papiers auf einem Brain-storming-Seminar im April, an dem Vertreterinnen und Vertreter von Ortsgruppen teilnahmen.

Die Vollsperrung der Kreisstraße AB 4 auf Höhe der Aschaffenburger Straße 31-35 in Waldaschaff wird bis voraussichtlich 2. Dezember verlängert.

Der Spessartbund, der Mitglied im Deutschen Wanderverband (DWV) ist, ruft seine Mitglieder zur Teilnahme am 5. Deutscher Winterwandertag vom 18. – 22. Januar 2023 unter dem Motto „Winterwandern auf der Ochsenkopfrunde“ auf.

Noch bis einschließlich 9. November 2022 ist die Anmeldung für das Bürgerforum zum Biosphärenreservat unter www.main-spessart.de/biosphaere möglich.

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

vogler banner neu

Kontakt

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken

 

Veranstaltungskalender

Anzeige