„Eintracht Frankfurt kann das ganz große Ding schaffen“, sagt Prof. Matthias Ludwig, Mathematikdidaktiker an der Goethe-Universität. Ludwig betreibt mit seinem Team das Portal fussballmathe.de. Dort werden auf der Grundlage von verschiedenen Parametern die fußballerischen Wahrscheinlichkeiten berechnet, wer am Ende der Bundesliga oder der Welt- und Europameisterschaft die Nase vorn hat.

einer Abfrage des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) haben sich die Klubs der Regionalliga Bayern mit deutlicher Mehrheit dafür ausgesprochen, in der neuen Spielzeit 2022/23 der Regionalliga Bayern mit 20 Vereinen zu gehen. „Es gab die Option, mit 19 oder 20 Teams in die Saison 2022/23 zu gehen. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile, aber keinen Einfluss auf die Anzahl der Spieltage. Von daher haben wir die Varianten mit den Vereinsvertretern besprochen und ihnen die Möglichkeit eingeräumt, uns ihre Präferenz mitzuteilen“, sagt Verbands-Spielleiter Josef Janker.

Quelle: BFV

Nach dem Bezirkstags-Auftakt in Schwaben, haben nun die 176 Delegierten des Bayerischen Fußball-Verbandes in Unterfranken ihre Entscheidungen getroffen: In den Veitshöchheimer Mainfrankensälen wurde der Bezirks-Ausschuss gewählt. Nach den insgesamt 22 Kreistagen binnen 30 Tagen war dies der zweite von insgesamt sieben Bezirkstagen im BFV-Wahljahr, ehe am 24. und 25 Juni 2022 die Delegierten zum 26. Ordentlichen Verbandstag in Bad Gögging zusammenkommen.

Zehn Bayernligisten und die drei Drittligisten TSV 1860 München, FC Würzburger Kickers und Türkgücü München, das nach dem Insolvenzantrag laut DFB-Spielordnung als Absteiger in die vierte Spielklasse feststeht, haben fristgerecht zum Stichtag (8. April, 12 Uhr) ihre Bewerbungsunterlagen zur Teilnahme an der Regionalliga Bayern (Saison 2022/2023) beim Bayerischen Fußball-Verband (BFV) eingereicht.

Quelle: BFV

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) haben in Schwabach zum sechsten Mal U30-Vereinsmitarbeiter*innen aus ganz Bayern ausgezeichnet – stellvertretend für alle jungen ehrenamtlichen Vereinsmitarbeiter*innen in den rund 4500 Fußballvereinen Bayerns. Im Vorfeld der Zweitligapartie zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem SV Darmstadt 98 (3:1) würdigten BFV-Präsident Dr. Rainer Koch, Tobias Bracht (U30-Mitglied im Verbandsvorstand) und die U30-Bezirksvertreter*innen die herausragenden Leistungen von 44 Kreissieger*innen.

Dr. Rainer Koch verzichtet auf dem Verbandstag des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) am 24. und 25. Juni 2022 im niederbayerischen Bad Gögging auf eine neuerliche Kandidatur als BFV-Präsident: Diesen persönlichen Entschluss hatte der 63 Jahre alte Jurist dem BFV-Vorstand bereits am 12. März 2022 und damit nur wenige Stunden nach dem Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) angekündigt.

Für den Amateurfußball in Bayern naht der Tag, auf den alle hingefiebert haben: Ab Sonntag, 3. April 2022, gibt es keine coronabedingten Einschränkungen im Trainings- und Spielbetrieb mehr – weder auf noch neben dem Platz! Die Bayerische Staatsregierung hat in der Kabinettssitzung an diesem Dienstag (29. März 2022) beschlossen, die am 2. April auslaufenden pandemiebedingten Zugangsbeschränkungen im Sport nicht mehr zu verlängern.

Weitere Beiträge ...