Das Handwerk ist für Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger eine zentrale Säule des Mittelstandes. Das Handwerk überzeugt als Ausbilder und mit einer hohen Produktqualität: „Das Handwerk ist eine der wichtigsten Schaltzentrale beim Lösen unserer aktuellen Herausforderungen. Sie sind die Experten für den Um- und Ausbau der Energieversorgung und leisten bei der Dekarbonisierung im Bereich der Mobilität einen wichtigen Beitrag.

Die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. ist vom Wert eines verlässlichen und regelbasierten Welthandelssystems überzeugt. Kritisch sieht die vbw deshalb den seit einigen Jahren in der Welthandelsorganisation (WTO) bestehenden Reformbedarf.

Vom 20. Juni an hat Linde Material Handling (MH) für neun Veranstaltungstage sprichwörtlich den roten Teppich für Kunden und Interessenten ausgelegt.

Digitale Informationspakete über die regionale Fachkräftekampagne „Wo, wenn nicht hier“ oder eine Leistungsübersicht des Arbeitsgeber-Service der Arbeitsagentur zielgerichtet an Betriebe mit Stellenbesetzungsproblemen zu versenden – das sind zwei von vielen Aktionen, die auf die Ergebnisse der städtischen Unternehmensbefragung zurückzuführen sind.

Energiekosten senken und die eigene Energieversorgung unabhängig aufstellen: Angesichts steigender Energiepreise ist das eine attraktive Option für immer mehr Unternehmerinnen und Unternehmer. Die Unternehmensberatung Umwelt & Innovation der Handwerkskammer für Unterfranken unterstützt regionale Handwerksbetriebe dabei, sich in Sachen Energieautarkie künftig breiter und zukunftsfähig aufstellen zu können.

Derr Ukraine-Krieg macht sich für die Unternehmen am Bayerischen Untermain insbesondere durch massiv gestiegene Energie- und Rohstoffpreise bemerkbar. In der aktuellen Konjunkturumfrage der IHK Aschaffenburg sehen darin 79 Prozent der regionalen Unternehmen ein Geschäftsrisiko. „Die sprunghaft gestiegenen Kosten für Energie und Rohstoffe sowie für Vorprodukte treffen somit nicht mehr nur energieintensive und produzierende Unternehmen, sondern die regionale Wirtschaft in ganzer Breite,“ sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Andreas Freundt.

Elektrische Power im Traglastbereich von zehn bis 18 Tonnen stellen ab sofort die neuen Schwerlaststapler von Linde Material Handling (Linde MH) bereit. Die insgesamt zwölf Modelle überzeugen durch sehr gute Rundumsicht sowie maximale Flexibilität beim Einsatz der beiden Batteriesysteme Blei-Säure und Lithium-Ionen. 

Zwei neue Sachverständige hat die Handwerkskammer für Unterfranken öffentlich bestellt und vereidigt. Sie sind ab sofort als unabhängige Experten im Einsatz und erstellen Gutachten für Gerichte und andere Behörden. Insgesamt sind rund 100 Sachverständige aus verschiedensten Handwerksberufen im Bereich der Handwerkskammer für Unterfranken tätig.

Mitarbeitende von Linde Material Handling (MH) in Aschaffenburg haben ein eindrucksvolles Bekenntnis für einen respektvollen Umgang miteinander sowie für Toleranz und Wertschätzung im Arbeitsalltag abgegeben. Bei einer gemeinsamen „Respekt!“-Aktion bildeten sie eine Menschenkette auf dem Werksgelände in Aschaffenburg-Nilkheim und setzten anschließend ihre Namen auf Stapler der Linde-Werksflotte, die für diese Aktion extra mit dem Slogan #actwithrespect gebrandet worden sind. „Respekt!“ ist eine Initiative, die komplett ehrenamtlich von Mitarbeitenden für Mitarbeitende ins Leben gerufen wurde.

Die erfolgreiche Initiative „Chance Teilqualifizierung“ der bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberverbände bayme vbm richtet sich als Möglichkeit zur fachspezifischen beruflichen Weiterqualifizierung speziell an un- und angelernte Beschäftigte in einem Alter von über 25 Jahren.

Die enorm steigenden Preise für Rohstoffe und Energie belasten auch das unterfränkische Handwerk. Die Folge: Aufgrund des Preisanstiegs im Einkauf muss das Handwerk auch die Preise im Verkauf erhöhen. Das bedeutet für Verbraucher Mehrkosten bei handwerklichen Produkten und Dienstleistungen. Trotz der globalen Unsicherheit bei Rohstoffen und Energie zeigt sich die Binnenmarkt-Stärke des Handwerks.

Weitere Beiträge ...