Gelungener Auftakt für die Aschaffenburg Stallions

Foto: Stefan Stark

Sport
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nach zwei Jahren Zwangspause sind die Aschaffenburg Stallions am vergangenen Sonntag erfolgreich in die Saison 2022 gestartet. Bei leichtem Regenwetter besiegten sie die Falcons aus Neustadt mit 14:7. Zu Beginn zeigte sich, dass nach der langen Pause noch nicht alle Abläufe sicher sitzen. Da im Vorfeld nicht die Möglichkeit zu einem Freundschaftsspiel bestand, war es für die vielen neuen Spieler im Team das erste Mal, dass sie auf dem Platz standen. 

American Football. Landesliga Nord-West
Aschaffenburg Stallions – Neustadt Falcons 14:07 (14:07)

Deswegen konnte der Ball zwar durch Laufspiel gut bewegt werden, jedoch endeten die ersten drei Drives durch kleinere Fehler und Probleme bei der Abstimmung ohne Punkte. Die Defense der Stallions erwies sich als sicherer und zwang die Gäste immer wieder mit wenig Raumgewinn zum Punt. Beim vierten Ballbesitz waren die anfänglichen Abstimmungsschwierigkeiten überwunden und Quarterback Connor Tait (#5) konnte die Gelegenheit nutzen, um zu punkten. Er fand Julian Gallivoda (#87) mit einem kurzen Pass zum Touchdown, nachdem zuvor fast das gesamt Feld überwunden worden war. Auch der folgende Ballbesitz war erfolgreich und Peter Teitscheid (#35) trug den Ball über 30 Yards in die Endzone. In beiden Fällen verwandelte Max Wurm (#40) die Extrapunkte sicher.

Später konnte die Defense nach mehreren Strafen gegen Aschaffenburg den Lauf der Falcons nicht stoppen und diesen gelang es vor der Pause, auf den Endstand von 14 zu 7 zu verkürzen. Acht Sekunden vor Ende der ersten Halbzeit scheiterte Max Wurm beim Versuch eines Field Goals für die Heimmannschaft. In der zweiten Halbzeit stellten die Gäste erfolgreich ihre Defense um und stellten die zum Teil unerfahrenen Spieler vor große Probleme. Dadurch konnten die Stallions nicht an die Erfolge der ersten Halbzeit anknüpfen. Ein weiterer Field Goal-Versuch im letzten Viertel war ebenfalls nicht erfolgreich. Aber auch die Neustädter konnten nichts gegen die starke Aschaffenburger Defense ausrichten und konnten keine weiteren Punkte verzeichnen. Maßgeblich dazu beigetragen haben die Interceptions von Max Wurm, Joshua Scherer (#47) und Noah Wolf (#41), die jedoch nicht zu weiteren Punkten auf dem Scoreboard führten.

Bereits am Samstag reisen die Stallions nach Coburg zu den Black Dukes zum ersten Auswärtsspiel der Saison. Hier hoffen sie, ihre Serie auszubauen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden