Eine Auszeit vom Alltag nehmen

Verbraucher
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die zweiten „Würzburger Paartage“ werden vom 29. September bis 3. November angeboten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet ein „buntes, lustiges, sinnliches, prickelndes, informatives und nachdenkliches Programm rund um Partnerschaft, Liebe und Sexualität“, heißt es in der Einladung.

Eingeladen sind alle Paare, die ihr Leben miteinander teilen, nicht nur Verheiratete. „Lassen Sie sich aus der Routine des Alltags entführen und wagen Sie eine Auszeit, um sich selbst, Ihrem Partner/Ihrer Partnerin und der Liebe neu zu begegnen“, heißt es in der Einladung. Auftakt ist am Donnerstag, 29. September, im Burkardushaus mit dem Kabarettisten Stephan Bauer.

Die „Paartage“ wurden erstmals im Jahr 2018 angeboten. Die Resonanz sei sehr gut gewesen, sagt Albert Knött, Leiter des Referats für Ehe-, Familien- und Lebensberatung der Diözese Würzburg. „Viele der Veranstaltungen und Workshops hätte man auch zwei oder drei Mal durchführen können.“ Leider sei es aufgrund von Corona nicht möglich gewesen, die Veranstaltung wie geplant nach zwei Jahren erneut anzubieten. Nun freuen sich die Organisatoren auf viele Interessierte. Veranstalter sind die Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) der Diözese Würzburg (www.eheberatung-wuerzburg.de), das Evangelische Beratungszentrum der Diakonie Würzburg (www.ebz-wuerzburg.de) sowie die kirchlichen Bildungseinrichtungen Domschule Würzburg (www.domschule-wuerzburg.de) und Rudolf-Alexander-Schröder-Haus (www.schroeder-haus.de).

Zum Auftakt der „Würzburger Paartage“ präsentiert Stephan Bauer am Donnerstag, 29. September, von 20 bis 22 Uhr im Burkardushaus sein Programm „Ehepaare kommen in den Himmel – in der Hölle waren sie schon“. Darin geht es unter anderem um die „aberwitzige Rettung vor falschen Genderidealen, überzogene Glücksvorstellungen und Orientierungsverlust, den die Moderne heute mit im Gepäck hat“. Der Eintritt kostet pro Person 15 Euro, für Paare 22 Euro. Ebenfalls im Burkardushaus findet bereits um 19 Uhr die offizielle Eröffnung der „Würzburger Paartage“ statt. Die Würzburger Sozialreferentin Dr. Hülya Düber spricht ein Grußwort. Der Eintritt ist frei. Anmeldung für beide Veranstaltungen bis Mittwoch, 21. September, bei der Domschule Würzburg, 0931/38643111, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Zeit zu zweit können Paare beispielsweise bei der „Erfrischungszeit“ im Naturwaldreservat Waldkugel (30. September), beim „Tag in der Natur für Paare – auf dem Grenzweg bei Aub“ (3. Oktober) oder beim Wohlfühltag „Sinn und Sinnlichkeit“ im Kloster Oberzell (21. Oktober) erleben. Methoden für eine gelingende Kommunikation zwischen den Partnern will der Workshop „Was hast Du gesagt? Reden und sich verstehen“ vermitteln (18. Oktober). Das gemeinsame Genießen steht beim „Kochworkshop & Candle-Light-Dinner“ mit Event-Koch und Kochtrainer Norbert Schmelz im Mittelpunkt (3. November). Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kochen ein herbstliches Drei-Gänge-Menü mit Zutaten aus der Region.

Als Paar durchläuft man verschiedene Lebensphasen. So ist etwa die Geburt eines Kindes nicht nur mit Glück, sondern auch mit Veränderungen, Umstellungen und Belastungen für alle Familienmitglieder verbunden. Speziell an Väter richtet sich die Veranstaltung „Väterglück und Väterleid. Über Partnerschaft und die Krisen um die Geburt“ (13. Oktober). Vor wieder anderen Herausforderungen stehen Paare, wenn sie gemeinsam älter werden. Im Seminar „Wenn alte Liebe doch mal rostet“ (25. Oktober) geht es beispielsweise um den Übergang in den Ruhestand, Veränderungen in der Sexualität, Burnout in der Ehe oder den Umgang mit einer Erkrankung des Partners.

Auch die Kultur kommt nicht zu kurz. So wird im Central im Bürgerbräu die romantische Komödie „The Big Sick“ gezeigt (5. Oktober). „Vom Suchen und Finden der Liebe“ ist ein musikalisch-literarischer Abend im Rudolf-Alexander-Schröder-Haus überschrieben (6. Oktober). Wer selbst kreativ tätig werden möchte, interessiert sich vielleicht für den Fotoworkshop „Storytelling“ (8. Oktober) oder den Kreativkurs „Experimentelles Malen nach Musik“ (22. Oktober). Romantische Inspirationen findet man bei der Stadtführung „Würzburger Liebesgeschichten“ (14. Oktober).

Im Rahmen der „Nacht der offenen Kirchen“ am Sontag, 2. Oktober, wird in der Deutschhauskirche am Schottenanger 13 die Veranstaltung „Zueinander – Miteinander – Auseinander!?“ angeboten. „Wer länger in einer Paarbeziehung lebt, weiß um deren Höhen und Tiefen. Denn neben glücklichen Zeiten gibt es oft auch Streit, Langeweile und Resignation“, heißt es in der Ankündigung.

Das komplette Programm und Infos zur Anmeldung gibt es im Internet (www.wuerzburger-paartage.de).


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken