34-Jähriger ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen, Abholer kommt ebenfalls unter Drogeneinwirkung

Waldaschaff
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Sonntag kontrollierte eine Streife der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach gegen 14:30 Uhr einen Pkw BMW, der die A3 in Richtung Würzburg befuhr. Bei der Kontrolle konnte der 34-Jährige Fahrer lediglich ein Foto seines polnischen Führerscheins vorweisen. Anschließende Überprüfungen ergaben allerdings, dass der abfotografierte Führerschein in Deutschland für ungültig erklärt wurde. Zudem ergaben sich während der Kontrolle Anhaltspunkte auf einen kürzlich zurückliegenden Drogen- und Alkoholkonsum.

Ein daraufhin durchgeführter Drogenschnelltest sowie ein Atemalkoholtest verliefen positiv, weshalb sich der Herr anschließend einer Blutentnahme unterziehen musste. Bei der Durchsuchung des BMWs wurden zudem Betäubungsmittel aufgefunden, welche die Beamten sicherstellen konnten. Gegen 18 Uhr fuhr dann auf Bitten des 34-Jährigen ein 32-jähriger Mann mit seinem Pkw bei der VPI Aschaffenburg-Hösbach vor, um den 34-Jährigen hier abzuholen. Hierbei stellten die Beamten allerdings bei dem 32-Jährigen ebenfalls drogentypische Auffälligkeiten fest, der Mann räumte daraufhin auf Vorhalt ebenfalls Betäubungsmittelkonsum ein, weshalb auch er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Beiden Männern wurde im Anschluss die Weiterfahrt untersagt.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden