Nachdem der Mann verschwunden war, bemerkte die Geschädigte, dass ihr ein vierstelliger Geldbetrag gestohlen wurde. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat inzwischen die Ermittlungen in dem Fall übernommen und hofft dabei nun auch auf Zeugenhinweise. Gegen 15.30 Uhr stand ein Mann in der Seidelstraße vor der Wohnungstür der Seniorin und behauptete, die Rohre im Badezimmer überprüfen zu müssen. Hintergrund sei gewesen, dass es auf einer nahegelegenen Baustelle kein Wasser mehr gegeben hätte. Während die Geschädigte abgelenkt war, wurde ihr in den eigenen vier Wänden das Bargeld gestohlen. Der Diebstahl wurde erst bemerkt, nachdem der oder die Täter gegen 15.50 Uhr in unbekannte Richtung verschwunden waren. Es ist nicht auszuschließen, dass eine zweite Person unbemerkt in die Wohnung gelangt war und das Bargeld entwendet hat. Wer im Laufe des Montags in der Seidelstraße auf eine verdächtige Person aufmerksam geworden ist, die möglicherweise als Täter in Frage kommt, oder wer sonst sachdienliche Hinweise geben kann, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1733 bei der Kriminalpolizei Aschaffenburg zu melden.

 


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken