Aschaffenburg: Trickbetrüger erneut erfolgreich

Aschaffenburg
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am späten Dienstagabend ist eine Seniorin erneut Opfer von dreisten Trickbetrügern geworden. Sie übergab auf der Straße Geld und Gold im Wert von einigen tausend Euro an einen unbekannten Abholer. In diesem Zusammenhang hofft die Kripo Würzburg nun auch auf Zeugenhinweise.

Die Betrüger hatten die Rentnerin zunächst angerufen und sich am Telefon als ihr Schwiegersohn und Polizeibeamter ausgegeben. Sie behaupteten, dass ihre Tochter an einem Unfall beteiligt gewesen sei. Anschließend forderten die Anrufer eine "Kaution", um die Tochter aus dem Gewahrsam zu befreien.

Die Seniorin ahnte nicht, dass sie Betrügern aufgesessen war und übergab auf der Straße das Geld und einige Goldmünzen an einen unbekannten Mann, von dem eine Personenbeschreibung vorliegt. Die Geldübergabe fand im Zeitraum zwischen 23.00 Uhr und 23.15 Uhr in der Schwindstraße statt. Anschließend lief der Unbekannte mit seiner Beute in Richtung Großmutterwiese davon.

Beschreibung des Abholers:

· Männlich, ca. 30 Jahre alt
· Etwa 170 cm groß und schlank
· Helle Hautfarbe
· Glatte Haare mit Mittelscheitel
· Trug eine dunkle Hose, ein dunkles Hemd sowie eine Umhängetasche

Wer die Übergabe in der Schwindstraße beobachtet hat oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 mit der Kriminalpolizei Würzburg in Verbindung zu setzen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken