Mehrere Unfallfluchten - Zeugen gesucht

Blaulicht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Vier Unfallfluchten sind im Laufe des Dienstags bei Polizeidienststellen am Bayerischen Untermain zur Anzeige gebracht worden. Da die Verursacher bislang noch unbekannt sind, hoffen die jeweiligen Sachbearbeiter im Rahmen ihrer Ermittlungen nun auch auf Hinweise von möglichen Zeugen.

ALZENAU, LKR. ASCHAFFENBURG. Der erste Verkehrsunfall muss sich bereits am vergangenen Donnerstag im Zeitraum zwischen 10.00 Uhr und 14.45 Uhr ereignet haben. Ein Fahrzeugbesitzer hatte seinen grauen Mercedes Citan in der Siedlungsstraße in Alzenau am rechten Fahrbahnrand geparkt. Als er zurückkehrte, stelle er einen Unfallschaden an der vorderen Stoßstange fest. Die Schadenshöhe dürfte sich auf etwa 1.500 Euro belaufen. Der Verursacher fuhr offenbar einfach weiter, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Ein weiterer Verkehrsunfall ereignete sich im Zeitraum zwischen Samstagabend, 21.00 Uhr, und Montagmorgen, 07.30 Uhr, in der Hauckwaldstraße in Alzenau. Hier wurde ein schwarzer Skoda Octavia von einem bislang noch unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt. Der Pkw war vor einem Wohnanwesen auf der Straße geparkt. Der entstandene Sachschaden in diesem Fall dürfte sich auf etwa 3.000 Euro belaufen. In beiden Fällen bittet die Polizeiinspektion Alzenau um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06023/944-0.

ASCHAFFENBURG / SCHWEINHEIM. In der Gutwerkstraße in Schweinheim wurde die linke Fahrzeugseite eines schwarzen Smart von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Verkehrsunfall muss sich am Dienstag im Zeitraum zwischen 15.30 Uhr und kurz nach 17.00 Uhr ereignet haben. Auch in diesem Fall fuhr der Verursacher einfach weiter und hinterließ einen Sachschaden, der auf etwa 2.000 Euro geschätzt wird.

HÖSBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Eine weitere Unfallflucht ereignete sich im Zeitraum zwischen Montagabend, 18.00 Uhr, und Dienstagmorgen, 05.30 Uhr, in Hösbach. Dort wurde ein erheblicher Unfallschaden an einem anthrazitfarbenen Mercedes Vito festgestellt, der in der Vorgangstraße geparkt war. Allein in diesem Fall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Der Verursacher ist ebenfalls noch unbekannt. In diesen beiden Fällen bittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06021/857-2230. 


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken