Aschaffenburg News - Generalvikar Vorndran: Der heilige Bonifatius als Vorbild

Generalvikar Vorndran: Der heilige Bonifatius als Vorbild

Bayern
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Leben und die Botschaft des heiligen Bonifatius hat Generalvikar Dr. Jürgen Vorndran am Donnerstag, 1. Dezember, in der Pfarrkirche Sankt Justinus in Alzenau in den Mittelpunkt seiner Predigt gestellt.

Mit der heiligen Messe, die Vorndran gemeinsam mit Stadtpfarrer Frank Mathiowetz, Kaplan Napoleon Savariraj und Pater Dr. Paulus Li zelebrierte, endete die Predigtreihe zum 1300. Jahrestag der Bischofsweihe des heiligen Bonifatius. Bonifatius könne uns Vorbild sein, mutig auf Gott zu vertrauen und als Christen Salz der Erde und Licht der Welt zu sein, erklärte der Generalvikar. Gerade in unserer Zeit brauche es Menschen, die aus der Botschaft des Evangeliums diese Welt heller machten und die Liebe Gottes, die in Jesus Christus sichtbar geworden sei, durch tätige Nächstenliebe und Menschenfreundlichkeit bezeugten. Der Generalvikar erinnerte auch an die Einheit des Bonifatius mit dem Papst und an den Besuch von Papst Johannes Paul II. am Grab des Apostels der Deutschen in Fulda am 18. November 1980. Dabei zitierte er aus der damaligen Predigt: „Mit Bonifatius begann gewissermaßen die Geschichte des Christentums in eurem Land, diese soll jetzt neu beginnen, durch euer im Geist des heiligen Bonifatius geformtes Lebenszeugnis.“ Die Feier endete mit dem Bonifatiuslied in der von Kerzenschein erleuchteten Kirche. Der Gottesdienst wurde musikalisch gestaltet von Wolfgang Huhn (Festtrompete), Steffen Richter (Trommelpauke) und Niklas Steinzer (Orgel).

© Nicole Schönbrod | Mit einer Messfeier mit Generalvikar Dr. Jürgen Vorndran (2. von rechts hinten) endete die Predigtreihe zum 1300. Jahrestag der Bischofsweihe des heiligen Bonifatius. Mit dem Generalvikar zelebrierten Stadtpfarrer Frank Mathiowetz (1. von rechts hinten), Kaplan Napoleon Savariraj (hinten links) und Pater Dr. Paulus Li (vorne 4. von links)


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken