Und nach diesem trockenen und heißen Sommer 2022 standen die Karten anfangs gut, dass es auch dieses Jahr wieder so sein wird, aber es kam leider anders. Viele der 360 angemeldeten Triathleten haben sich umentschieden und nur etwas mehr als die Hälfte der angemeldeten Sportler ist eisern angetreten und meisterte trotz Nieselregen und kalten Temperaturen einen bravourösen Wettkampf. Zum 26. Mal fand am Sonntag, den 18.09 der Alzenauer Triathlon am Meerhofsee und Umgebung statt und verlief auch dieses Jahr wieder reibungslos. Die Veranstaltung, die vom Leichtathletik Team und der Wasserwacht Alzenau ausgerichtet wird, ist im Umkreis ein beliebtes Sport-Ereignis für Profis und Hobbysportler. Die Strecken in der Sprintdistanz mit 550 Meter Schwimmen, 19,8 Kilometer Fahrradfahren und 5 Kilometer Laufen wurden dieses Jahr mit der Siegerzeit von 56:36 Minuten bestritten.

Silas Schmitt vom TV Goldbach gewann den Wettkampf, gefolgt von Michael Victor (0:59:37) und Niklas Lentzkow (1:00:26). Die schnellste Frau war Laura Martin vom ADAC Triathlonclub Main-Kinzig mit 1:10:33 – im Gesamtranking Platz 21 – gefolgt von Lea Brand (1:11:42) und Lisa Diener (1:11:57). Neben den Einzelathleten können auch Staffeln antreten, die sich die Disziplinen untereinander aufteilen. Hier gewann das Team Rodney mit einer Zeit von 1:09:17.
Mit dem Rolling Start am Meerhofsee begann wie in den Vorjahren der Wettkampf. Die Teilnehmer wurden innerhalb eines 20-minütigen Zeitfensters in Drei-Sekunden Abständen ins Wasser gelassen. Dadurch wurde der sonst übliche Massenstart vermieden und die Sportlergruppe etwas entzehrt. Die Startnummern wurden anhand den von den Sportlern angegebenen Endzeiten definiert. Die Streckenführung durch den Meerhofsee wurde dieses Jahr wieder etwas optimiert. Mit der neu integrierten SEG Gruppe in Alzenau konnte die Wasserwacht ihre Präsenz auf dem Wasser deutlich ausbauen und mit zwei Motorbooten, zahlreichen Rettungsbrettern und vier Wasserrettern die Sicherheit der Schwimmer gewährleisten.

Die Stadt Alzenau freut sich schon auf nächstes Jahr und dankt allen ehrenamtlichen Helfern für das erfolgreiche Event. Foto: Rolling Starts am Meerhofsee


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken