Ein weiterer Hektar Blühflächen für Alzenau

Alzenau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am heutigen Freitag, 29. Juli 2022, trafen sich am Fahrradweg zwischen den Stadtteilen Kälberau und Michelbach Vertreterinnen und Vertreter der Alzenauer Firmen, die eine weitere Blühfläche für Alzenau mit einer Größe von einem Hektar ermöglicht haben.

Insgesamt hat die Stadt Alzenau in diesem Jahr rund 3,5 Hektar Blühfläche ausweisen können. Blühflächen sind für alle Insekten sehr wichtig. Vor allem aber die Bienen profitieren von großen Flächen, die auch einige Jahre erhalten bleiben und somit auch zum Überwintern genutzt werden können. „Wir danken den Alzenauer Firmen, die einen großen Beitrag zum regionalen Naturschutz leisten“; so Matthias Roth von der Abteilung Umwelt und Forsten der Stadt Alzenau. Auch Bürgermeister Stephan Noll zeigte sich erfreut über den deutlichen Blühflächenzuwachs in 2022: „Wir stärken mit den Blühflächen die Nachhaltigkeit in unserer Region, in unserer Stadt. Ich danke allen, die das immer wieder ermöglichen: den Firmen, aber auch den Landwirten vor Ort und der Initiative Alzenau summt.“ Zur Verfügung gestellt wurde die Fläche von der Erdbeerranch Höfler. Die Lage ist sehr gut, da durch die nahegelegenen Apfelplantagen beste Voraussetzungen für die Bestäubung vorherrschen. Bepflanzt wurde die Blühfläche mit einer regionalen Spezialmischung.

Foto: Herzlichen Dank an die Energieversorgung Alzenau, die Kahlgrundverkehrsgesellschaft, die Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau, die Firma Flietek Fliesen, an Applied Materials sowie die Wellpappe Alzenau für die Unterstützung des Blühflächenprojekts in Alzenau


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken