Die Aschaffenburg Stallions sind zurück auf Kurs

Sport
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Neustadt Falcons– Aschaffenburg Stallions 25:28 (07:14) - Die Stallions sind nach dem ersten Spiel der Rückrunde wieder an der Tabellenspitze in der Landesliga Nordwest. Mit einem 25 zu 28 Sieg verwiesen die Aschaffenburger die bisherigen Ersten aus Neustadt am vergangenen Sonntag auf Platz drei.

Zunächst taten sich die Gäste bei sommerlichen Temperaturen schwer ins Spiel zu finden und die Falcons konnten bereits früh mit sieben Punkten in Führung gehen. Danach zeigte sich die Aschaffenburger Defense stark und konnte vor allem gegen das Passspiel gut verteidigen. Die Stallions selbst setzten dann auf den Lauf und Nico Walch (#10) konnte den Ball in die Endzone tragen. Mit dem erfolgreichen Extrapunkt durch Max Wurm (#40) gelang der Ausgleich. Im Anschluss baute die Defense der Aschaffenburger weiter Druck auf und erreichte einen Fumble. Dieser wurde von Konstantin Berger (#15) aufgenommen und über die Goalline gebracht. Auch hier wurde der Extrapunkt sicher verwandelt. Dadurch gingen die Stallions kurz vor Ende des ersten Viertels in Führung. Auch im nächsten Quarter schaffte die Defense es, den Ball zu erobern, indem Luca Gallivoda (#49) einen Ball des Neustädter Quarterbacks abfing. Am Ende des folgenden Drives landete der Field-Goal-Versuch leider außerhalb der Stangen und so blieb es beim Halbzeitstand von 7 zu 14.

In der zweiten Hälfte glänzte erneut Konstantin Berger in der Defense mit einem Quarterbacksack und auch Stefan Deboy (#57) setzte die gegnerische Offense immer wieder gut unter Druck. Auch der Angriff der Gäste war erfolgreich und Jonas Rutz (#27) trug den Ball in die Endzone, wodurch die Stallions ihre Führung weiter ausbauen konnten. Doch auch die Falcons konnten punkten und verkürzten durch einen Touchdown auf 13 zu 21. Der Versuch einer Two-Point-Conversion (TPC) gelang nicht. Zu Beginn des letzten Viertels fand ein Pass des Neustädter Quarterbacks einen Spieler in der Endzone. Auch nach diesen Punkten versuchte die Heimmannschaft erneut in die Endzone zu laufen. Die Defense hielt und so lautete der neue Stand 19 zu 21. Auch im weiteren Verlauf blieb die Spannung für die mitangereisten Fans hoch. Erst gelang es den Stallions durch einen erneuten Touchdown von Nico Walch und den Extrapunkt auf 19 zu 28 zu erhöhen, doch auch die Neustädter konnten noch einmal punkten. Beim Stand von 25 zu 28 zeigte sich wieder die Qualität der Defense, der es gelang, den Extrapunkt zu blocken. Danach kniete Aschaffenburg ab und kehrte an die Spitze der Tabelle zurück. Am kommenden Sonntag, den 03.07., empfangen die Stallions die Black Dukes aus Coburg. Die Partie findet um 15 Uhr auf dem Gelände des FC Oberafferbach statt.


Foto: Copyright Claus Nöske 


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken