Zwei Spieler des TSV Rain/Lech tödlich verunglückt

Fußball-Nachrichten
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Amateurfußball in Bayern trägt Trauer: Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Sonntagabend auf der Rückfahrt von einem Vorbereitungsspiel zwei U23-Spieler des TSV Rain/Lech ums Leben gekommen, drei weitere Insassen wurden zum Teil schwer verletzt.

„Die Nachricht vom Tod zweier junger Fußballer des TSV Rain/Lech hat uns schockiert und macht uns tief betroffen. Uns fehlen die Worte. In diesen schweren, von Fassungslosigkeit geprägten Stunden sind unsere Gedanken bei den Angehörigen der verstorbenen Fußballer. Ihnen gilt unser tief empfundenes Mitgefühl“, sagt Christoph Kern, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV): „Wir wünschen den Verletzten alles erdenklich Gute und ganz besonders viel Kraft. Eines ist gewiss: Familien und Verein, Mitspieler und Verantwortliche können sich in dieser unfassbaren Situation auf die bayerische Fußball-Familie verlassen.“

Für das kommende Wochenende wird auf allen schwäbischen Amateurfußballplätzen in einer Schweigeminute den Opfern dieses schrecklichen Verkehrsunfalls gedacht. Die anstehenden Partien des TSV Rain/Lech sind indes vom BFV umgehend abgesetzt worden.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken