Aschaffenburg News - Ermittlungen zu Giftködern

Ermittlungen zu Giftködern

Landkreis Miltenberg
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Hundeführer der Zentralen Ergänzungsdienste am bayerischen Untermain ermitteln nach wie vor aufgrund der Giftköderfälle, die, wie berichtet, im Raum Wörth aufgetreten sind.

Hierzu suchen die Ermittler nach einem bislang anonymen Zeugen, der mutmaßlich sachdienliche Hinweise geben kann. Der Zeuge hatte sich mit einem Schreiben an die Polizei gewandt, da er oder sie eine wichtige Beobachtung gemacht haben könnte, die möglicherweise auf die Spur des bislang unbekannten Täters führen kann. Die Identität des Verfassers ist leider bislang ungeklärt. Die in der Sache ermittelnden Beamten wenden sich daher erneut an die Bevölkerung und insbesondere den Zeugen, der sich bereits schriftlich bei der Polizei gemeldet hatte und offensichtlich zur Aufklärung der Taten beitragen wollte. Wenn Sie zu den Ermittlungen sachdienliche Hinweise geben können, werden Sie dringend gebeten, sich unter Tel. 06022/629-0 bei der Obernburger Polizei zu melden. Ihre Beobachtung und Schilderungen können möglicherweise entscheidend zur Fallklärung beitragen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken