Handgreiflichkeiten auf „Kerb" in Kahl

Kahl am Main
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Sonntagabend ist es gegen 22.00 Uhr auf der „Kerb" in Kahl zu einer Auseinandersetzung mit mehreren, zum Teil erheblich alkoholisierten Personen gekommen.

Gegen zwei Beschuldigte im Alter von 22 und 28 Jahren wird nun wegen wechselseitigen Körperverletzungsdelikten und Beleidigungen ermittelt. Ausgelöst wurde der Streit offenbar von einem Mann, der eine zunächst friedliche Unterhaltung im Toilettenbereich missverständlich als „Aggression" gewertet hatte. Immer mehr Personen wurden in der Folge in die Auseinandersetzung verwickelt, bei der es laut Zeugenangaben auch zu Handgreiflichkeiten und Beleidigungen von Seiten der beiden Beschuldigten kam. Offenbar war bei ihnen auch reichlich Alkohol im Spiel. Atemalkoholtests ergaben bei dem Duo Werte um die zwei Promille. Schwerwiegend verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die noch andauernden Ermittlungen in dem Fall werden von der Polizeiinspektion Alzenau durchgeführt.

 


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken