Der Krieg in der Ukraine sei in den Medien, aber auch zu Hause, in der Schule und im Kindergarten präsent. „Nicht nur uns Erwachsenen bereitet das große Sorgen, sondern auch die Kinder haben viele Fragen und vielleicht auch Ängste. Deshalb ist es wichtig, dass wir mit ihnen darüber sprechen.“ Die Ehe- und Familienseelsorge wolle mit der Vorlage eine Möglichkeit bieten, miteinander in der Familie um den Frieden zu beten. Darin finden sich unter anderem Vorschläge für Texte, Lieder und Anregungen zum Gespräch.

Außerdem gibt es eine Reihe von Links zu Seiten mit Tipps für das Gespräch mit Kindern und kindgerechten Informationen zum Krieg in der Ukraine, beispielsweise zur „Sendung mit der Maus“ oder zur Bundesregierung. Die Vorlage kann auf der Seite der Ehe- und Familienseelsorge heruntergeladen werden.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden