Neunkirchen: Seniorin übergibt Gold an falsche Polizeibeamte

Landkreis Miltenberg
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Erneut haben im Laufe des Dienstags zahlreiche Seniorinnen und Senioren in der Region Anrufe von dreisten Telefonbetrügern erhalten. Eine ältere Dame ahnte nicht, dass sie Betrügern aufgesessen war und übergab Gold im Wert von mehreren tausend Euro an einen Abholer. Die Kriminalpolizei Würzburg ermittelt und bittet um Hinweise.

Gegen 13.40 Uhr läutete das Telefon der Geschädigten. Zunächst war eine weinende weibliche Stimme zu hören. Das Telefonat wurde in der Folge an einen Mann übergeben, der sich als Polizeibeamter ausgab und behauptete, dass die Enkelin der Seniorin in Hamburg einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht haben soll. Um eine Gefängnisstrafe zu vermeiden, sei nun eine Kaution fällig.

Im Glauben, für die Kaution ihrer Enkelin aufzukommen, übergab die Seniorin im weiteren Verlauf Goldschmuck und -münzen in einer Plastiktüte verpackt an einen unbekannten Mann, der mit seiner Beute in unbekannte Richtung verschwand.

Von dem Abholer liegt folgende Personenbeschreibung vor:

Ca. 30 Jahre alt
Etwa 170 cm groß, athletische Figur
Kurze blonde Haare
Trug kurze Hose und weißes Oberteil
Wurde offenbar von einem roten Mazda SUV abgesetzt.

Die Übergabe der Wertgegenstände fand gegen 14.50 Uhr in Richelbach statt. In diesem Zusammenhang hofft die Kripo Würzburg nun auch auf Zeugenhinweise.

Wer die Übergabe möglicherweise beobachtet hat oder wer nähere Hinweise zu dem Abholer oder dem roten Mazda SUV geben kann, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 mit der Kriminalpolizei Würzburg in Verbindung zu setzen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken