Neuauflage der Radroutenkarte „Bayernnetz für Radler“ kostenfrei erhältlich

Bayern
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ab sofort liegt die Neuauflage der Radwanderkarte „Bayernnetz für Radler“ (Stand Dezember 2021) im Eingangsbereich zum Foyer der Regierung von Unterfranken am Würzburger Peterplatz zur kostenlosen Abholung bereit. Rund 125 Fernradwege auf einer Gesamtlänge von ca. 9.000 Kilometern laden ein, Bayern auf dem Rad zu entdecken. Mit dem „Bayernnetz für Radler“ startete die (damalige) Oberste Baubehörde 1997 gemeinsam mit dem (damaligen) Landesentwicklungsministerium ein Projekt zur Schaffung eines bayernweiten Fernradwegnetzes.

In Zusammenarbeit mit den Regierungen, Landkreisen und Gemeinden wurde auf der Grundlage bestehender Radwege ein landesweit einheitliches Netz von verkehrssicheren und familiengerechten Fernradwegen erstellt. Hohe Qualitätsstandards machen das Bayernnetz für Radler zusätzlich attraktiv. Es überzeugt durch eine klare, einheitliche Beschilderung und durch die familiengerechte Gestaltung der Radwege und der Infrastruktur. Zudem werden viele der Radwege von freiwilligen Arbeitsgemeinschaften betreut und vermarktet.

Nach Angaben der neuesten Radreiseanalyse 2022 des ADFC steht Bayern bei der Frage, in welchem Bundesland Radreisende am liebsten ihren Radurlaub verbringen, auf Rang 1. Von dem gesamtbayerischen Fernradwegnetz „Bayernnetz für Radler“ mit klar definierten Qualitätskriterien (verkehrssicher, vernetzt und einheitlich beschildert) profitieren nicht nur die touristischen Schwerpunktregionen, sondern alle Landesteile gleichermaßen.

Aus kleinen Anfängen – initiiert und finanziert von der regionalen Kommunalpolitik und Verwaltung – schon in den siebziger Jahren entstanden, führt der Main-Radweg durch Unterfranken, Nach Angaben der Radreiseanalyse 2022 rangiert er auf Platz 3 unter den beliebtesten Radrouten Deutschlands. In bester Ausbauqualität und mit hervorragender Wegweisung begleitet er den Main durch den gesamten Regierungsbezirk.

Bayernnetz für Radler als App für Android und iPhone:

Mit der kostenlosen Bayernnetz für Radler App 2020 können Sie ganz entspannt losradeln, denn Sie haben auch von unterwegs Zugriff auf alle wichtigen Informationen: Hier finden Sie Radwegbeschreibungen, Karten und POIs. Die Bayernnetz für Radler App 2020 bietet viele Funktionen der PC-Version für unterwegs:

- Radroutenplaner mit verschiedenen Routingoptionen
- Länge, Fahrzeit, Höhenprofil und Höhenmeter
- Bequemes Übertragen der geplanten Route vom PC auf die App
- Informationen für die ca. 125 Routen des Bayernnetzes für Radler
- Über 50.000 km Radnetz mit Angaben zur Wegeoberfläche
- Verschiedene Hintergrundkarten und Luftbilder
- Anzeige der aktuellen Position

Bayernnetz für Radler im Internet mit Routing-System:

Das Bayernnetz für Radler ist bereits seit Jahren im Internet vertreten und wird dort auch stetig weiterentwickelt. Unter https://www.radlland-bayern.de/bfr/ sind umfangreiche und aktuelle Informationen für Radler abrufbar; insbesondere der Radroutenplaner Bayern, mit dem Sie über die Eingabe von Start und Ziel ihre optimierte Radwegeroute erhalten, erfreut sich inzwischen großer Beliebtheit.

Der Radroutenplaner Bayern verwendet für die Routenberechnung verschiedene Datenquellen der öffentlichen Verwaltungen sowie von OpenStreetMap. Hierzu gehören exakte Höhendaten der bayerischen Vermessungsverwaltung, die durchschnittliche tägliche Verkehrsbelastung und zulässige Höchstgeschwindigkeit einzelner Straßen und Wege aus der bayerischen Straßendatenbank sowie Eigenschaften der Wegeoberfläche.

Durch unterschiedliche Gewichtung und Variation dieser vielfältigen Informationen im Rechenprozess bietet der Radroutenplaner verschiedene Routenalternativen an, sei es eine direkte Route von A nach B, eine Route über befestigte Wege oder eine touristische Route über Themenrouten wie das Bayernnetz für Radler.

Bayernnetz für Radler – Druckversion: Die Karte „Bayernnetz für Radler“ kann kostenfrei bezogen werden. Neben der Abholung im Foyer der Regierung von Unterfranken (Peterplatz 9, 97070 Würzburg) kann die Karte außerdem kostenlos bestellt werden unter www.bestellen.bayern.de. Überdies liegen die Karten auch bei vielen Landratsämtern und Tourismusverbänden aus.


Foto: Coverfoto der Karte Bayernetz für Radler, Copyright Regierung Unterfranken


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden