Betriebsrätekonferenz in Berlin mit unterfränkischer Beteiligung

Politik
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Zum 24. Mal hat die SPD-Bundestagsfraktion Betriebsräte, Schwerbehindertenvertretungen und Personalräte aus ganz Deutschland in den Bundestag eingeladen.

Die Konferenz stand unter dem Motto „Sozialer Zusammenhalt in Betrieb und Gesellschaft“. Aus Main-Spessart und Miltenberg nahmen zahlreiche Arbeitnehmervertreter die Einladung an. Sieben Betriebsratsvorsitzende und Betriebsräte waren live vor Ort mit dabei, vier weitere schalteten sich digital zu der Veranstaltung dazu. Dabei waren Betriebsräte der Bahn, von Gerresheimer, Delonghi, Warema, Procter & Gamble, Kirsch & Sohn, Schneider Electric und Wenzel Metrology. Rützel stellte die Bedeutung für beide Seiten heraus: „Die Konferenz ist ein zentraler Bestandteil in der Zusammenarbeit zwischen den Interessensvertretungen in den Betrieben und den politischen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern in Berlin. Gesetzesvorhaben und -anpassungen erfordern den engen Austausch über die Bedürfnisse am Arbeitsplatz. Die Konferenz ist daher nicht nur als Dank an Interessensvertretungen zu verstehen, die sich tagtäglich für die Belange ihrer Kolleginnen und Kollegen einsetzen. Sie dient auch als Frühwarnsystem für aktuelle Probleme und Herausforderungen.“

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich richtete ebenso das Wort an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wie der Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange für Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, und die neue DGB-Vorsitzende Yasmin Fahimi. e aktuellen Herausforderungen durch den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine und die damit verbundenen Preissteigerungen standen bei den Diskussionen ebenso im Zentrum wie die nächsten Vorhaben der SPD-Bundestagsfraktion. Arbeitsgruppen diskutierten zu Weiterbildung, betrieblicher Mitbestimmung und Schwerbehindertenrecht. Insgesamt waren 200 Vertreterinnen und Vertreter aus ganz Deutschland nach Berlin angereist. Fast ebenso viele nehmen online teil.

 Foto © Michael Amann (v.l.n.r.): Jonas Hörning, Betriebsratsvorsitzender Procter & Gamble Marktheidenfeld, Ralf Damde aus dem Vorstand des Gesamtbetriebsrat der DB Netz, Alexander Thauer, Betriebsratsvorsitzender der Warema Renkhoff SE, Bernd Rützel, MdB, Clemens Fries, Betriebsratsvorsitzender Delonghi Marktheidenfeld, Harald Merz, Betriebsratsvorsitzender von Gerresheimer Lohr, Holger Miksch Gesamtbetriebsrat der DB Regio AG und Matthias Günther, Betriebsratsvorsitzender Warema Marktheidenfeld

 


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden