Im Eingangsbereich haben die Diebe durch das Rammen mit dem Fahrzeug erheblichen Sachschaden hinterlassen. Die Täter sind flüchtig. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat die Ermittlungen übernommen und hofft dabei auch auf Zeugenhinweise. Dem Sachstand nach haben mindestens drei männliche Täter gegen 04:40 Uhr einen Pkw, genauer einem Kombi, genutzt und sind damit in den Zugangsbereich der Ladenfläche gefahren, sodass sie ins Innere des Geschäfts in der Straße "Zur Sandmühle" gelangen konnten. Im Anschluss haben die Männer eine einstellige Anzahl an hochwertigen Rädern aus dem Verkaufsraum mitgenommen und sind damit in unbekannte Richtung geflüchtet.

Der Beuteschaden beläuft sich auf rund 60.000 Euro. Der hinterlassene Sachschaden liegt bei schätzungsweise 70.000 Euro. Unmittelbar nach Bekanntwerden der Tat hat die Polizei Alzenau mit Unterstützung angrenzender Dienststellen umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, die leider erfolglos geblieben sind. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat noch vor Ort die weiteren Ermittlungen übernommen. Dem aktuellen Ermittlungsstand nach könnten die Täter neben dem Pkw noch ein weiteres Fahrzeug für die Tatausführung genutzt haben.

Die Ermittler wenden sich mit folgenden Fragen an die Bevölkerung:

  • Wer hat zur relevanten Zeit Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?
  • Wer hat möglicherweise nach der Tat ein oder mehrere Fahrzeuge mit erhöhter Geschwindigkeit aus dem Bereich wegfahren sehen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise in dem Fall geben?

Zeugen werden dringend gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1733 bei der Kriminalpolizei Aschaffenburg zu melden.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!