Den Fahrzeugführer erwartet ein Ermittlungsverfahren. Der Pkw wurde gegen 07:20 Uhr auf der A3 am Parkplatz Kohlsberg Süd gestoppt. Der 40-jährige Pkw-Fahrer konnte bei der Kontrolle keinen Führerschein vorzeigen und gab an diesen vergessen zu haben. Eine Überprüfung seiner Personalien ergab jedoch, dass ihm die Fahrerlaubnis entzogen wurden. Seine 41-jährige Beifahrerin erklärte sich im Anschluss bereit, den Pkw weiterfahren zu können. Sie führte ihren Führerschein ebenfalls nicht mit, zeigte den Beamten jedoch ein Foto auf ihrem Mobiltelefon. Auch bei ihrem Personalienabgleich stellte sich heraus, dass ihr die Fahrerlaubnis entzogen wurde.

Zu guter Letzt stellte die Streife fest, dass der Pkw ohne Versicherung unterwegs war. Den 40-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie nach dem Pflichtversicherungsgesetz.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!