Öko-Modellregion bietet Einblick in Biolandbetrieb

Politik
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Öko-Modellregion des Landkreises Aschaffenburg und das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Karlstadt haben gemeinsam mit der Familie Frohmader in Großostheim Einblick in deren Biolandbetrieb geboten.

Am 5. Juni waren rund 25 Landwirtinnen und Landwirte sowie sonstige Interessierte zu Gast und nutzten die Gelegenheit zum intensiven Austausch über die Bio-Landwirtschaft in der Praxis und zum Vernetzen unter einander.

Der Biohof Frohmader bewirtschaftet seit der Mitte der 1990er Jahre einen vielseitigen Betrieb mit dem Schwerpunkt auf dem biologischen Anbau von Beeren. Dabei liegt eine spezielle Herausforderung im Wildfraß durch Rehe und Krähen, so dass dieser nachhaltige Anbau besondere Komplexität und Engagement notwendig macht. Zudem bietet der Hof einen eigenen Laden mit moderner Selbstbedienungskasse.

Ein ausführlicher Bericht zur erfolgreichen Veranstaltung findet sich auf www.oekomodellregion-ab.de.

 


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!