Judith Gerlach: Über 7 Millionen Euro Förderung im Landkreis Aschaffenburg

Politik
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit 7.010.000 Euro fördert der Freistaat Bayern im Jahr 2024 vor allem Schulen und Kindertageseinrichtungen im Landkreis Aschaffenburg.

Dies teilte die Landtagsabgeordnete Staatsministerin Judith Gerlach (Weibersbrunn) mit. „Alleine 1,21 Millionen Euro erhält die Gemeinde Kahl aus den Förderungen für den Kommunalen Hochbau 2024 für den Ersatzneubau der Kita Sonnenschein. Mit weitere 1,28 Millionen Euro unterstützt der Freistaat den Landkreis Aschaffenburg bei der Generalsanierung und Erweiterung der Berufsschule III)“, betonte Gerlach. „Dass noch weitere zwölf Gemeinden in meinem Stimmkreis Aschaffenburg-Ost von den Förderungen profitieren, zeigt, dass der Freistaat auch in herausfordernden Zeiten, die Zukunft unserer Kinder im Blick hat und den Kommunen bei ihren Aufgaben zur Seite steht.“

Weitere Förderungen erhalten Alzenau, Blankenbach, Geiselbach, Hösbach, Karlstein, Kleinkahl, Kleinostheim, Mömbris, Sommerkahl, Waldaschaff, Westerngrund und Wiesen. Die bayerischen Bezirke, Landkreise, Städte und Gemeinden erhalten in diesem Jahr die Rekordsumme von 11,38 Milliarden Euro aus dem kommunalen Finanzausgleich. Für den Kommunalen Hochbau stehen in diesem Jahr insgesamt 1,07 Milliarden Euro zur Verfügung. Das sind sieben Prozent mehr als im Vorjahr. Gefördert werden vor allem der Bau und die Sanierung von Schulen, schulischen Sportanlagen und Kindertageseinrichtungen. Mit den verfügbaren Mitteln kann der für dieses Jahr gemeldete Bedarf nahezu vollständig gedeckt werden.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!