Aktion „Sauberer Landkreis“ 2024

Politik
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Für Samstag, den 23. März 2024 ist in den Gemeinden des Landkreises Aschaffenburg wieder die Aktion „Sauberer Landkreis“ geplant. Auch in diesem Jahr wurden die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister wieder gebeten, die Aktion weiterhin zu unterstützen und in den Gemeinden die örtliche Organisation zu übernehmen.

In den kommenden Wochen können die Gemeinden ihre Teilnahme anmelden und eine örtlicher „Einsatzleitung“ benennen. Gesammelt werden soll getrennt nach Abfall und wiederverwertbaren Stoffen. Wertstoffe, vor allem Altmetall, sollen der Wiederverwertung zugeführt werden. Im vergangenen Jahr haben etwa 3.000 Freiwillige gut 300 Kubikmeter Abfälle gesammelt.

Landrat Dr. Alexander Legler freut sich auf eine erneut rege Teilnahme an der alljährlichen Aktion: „Mit unserem traditionellen „Frühjahrsputz“ unserer Natur, an dem sich erfreulicherweise immer wieder unzählige Mitbürgerinnen und Mitbürger beteiligen, darunter vor allem auch zunehmend mehr und mehr Kinder und Jugendliche, die ohnehin schon immer sehr zahlreich mit dabei gewesen sind, wollen wir nicht nur für eine saubere und lebenswerte Umgebung sorgen, sondern insbesondere das Bewusstsein für den Schutz unserer Natur und Umwelt stärken und damit zugleich für den sorgsamen Umgang mit ihr werben.

Allen Beteiligtengilt mein ausdrücklicher Dank für ihren vorbildlichen Einsatz bei dieser Aktion, die ich immer auch als sehr gemeinschaftsförderndes Leuchtturmprojekt erlebe, das aufgrund des anhaltenden Engagements aller Akteure in diesem Jahr bereits zum 50. Mal stattfinden kann.

Mit Blick auf das damit verbundene besondere Jubiläum, auf das wir alle stolz sein dürfen und zudem ich allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch all der vergangenen Jahre und Jahrzehnte herzlich gratuliere, stelle ich mit großer Freude fest, dass wir gerade auch im Umweltschutz zusammenhalten und damit zugleich ein starkes und wichtiges Zeichen des Miteinanders zum Wohle der Bewahrung unserer Schöpfung setzen, in der wie alle zu Hause sind.“


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!