"Pünktlich ab morgen, zu Beginn des neuen Schul- und Kindergartenjahres, erhalten alle bayerischen Vorschulkinder, also alle Kinder im Jahr vor der Einschulung, sowie alle Erstklässler einen Gutschein im Wert von 50 Euro für einen Kurs zum Erwerb des Seepferdchens", kündigte Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann heute an. "Der Bayerischen Staatsregierung und mir ist es ein wichtiges Anliegen, dass die Kinder in Bayern möglichst früh schwimmen lernen und sichere Schwimmerinnen und Schwimmer werden." Leider sei der Anteil an Kindern, die nicht sicher schwimmen können, erschreckend hoch. "Für uns war daher klar, das Gutscheinprogramm der Staatsregierung fortzuführen, um diesem besorgniserregenden Trend entgegenzusteuern. Das ist nicht nur wichtig für ein gesundes Aufwachsen, sondern auch für die Sicherheit unserer Kinder. Denn schwimmen zu können macht nicht nur Spaß, es rettet auch in Notsituationen Leben!", so der Sportminister. "Wir wollen den Anteil an Nichtschwimmern bei Schuleintritt auch langfristig nachhaltig und signifikant verringern", kündigte Herrmann an. Die Staatsregierung habe daher zusätzlich beschlossen, das Schwimmförderprogramm dauerhaft für Vorschulkinder fortzuführen.

Die Gutscheine können grundsätzlich bei allen bayerischen Schwimmvereinen, der Deutschen-Lebensrettungs-Gesellschaft, der Wasserwacht aber auch bei privaten oder kommunalen Schwimmkursanbietern eingelöst werden, soweit diese selbst einverstanden sind. "Wir hoffen, dass sich möglichst viele Kursanbieter an der Aktion beteiligen und dass viele Eltern dann auch diesen finanziellen Anreiz nutzen und ihr Kind für einen Schwimmkurs anmelden", so Herrmann. Mit dem staatlichen Zuschuss solle insbesondere auch finanziell benachteiligten Kindern der Zugang zu Schwimmkursen ermöglicht werden. Weitere Informationen zu der Aktion finden Sie unter www.mach-mit.bayern.de.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!