Aschaffenburg News - Herrmann: Mehr als 103.000 Euro für Bayerische Polizeistiftung

Herrmann: Mehr als 103.000 Euro für Bayerische Polizeistiftung

Politik
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Neuer Rekordwert: Mehr als 103.000 Euro für die Bayerische Polizeistiftung - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ist hocherfreut über das Ergebnis des 15. Benefiz Neujahrskonzerts des Polizeiorchesters Bayern zugunsten der Bayerischen Polizeistiftung, das gestern im Herkulessaal der Münchner Residenz stattgefunden hatte. Damit wurde der bisherige Spendenrekord im Jahr 2020 in Höhe von 102.000 Euro übertroffen.

"Mit dem Geld kann die Polizeistiftung für Polizistinnen und Polizisten in Not und deren Familien viel Gutes tun", betonte Herrmann. "Ein herzliches Dankeschön an alle Konzertbesucher, Sponsoren und Förderer der Bayerischen Polizeistiftung. Das ist eine wertvolle Unterstützung und ein wichtiges Signal für den großen Rückhalt, den die Bayerische Polizei in der Bevölkerung genießt." Der Innenminister dankte auch dem Polizeiorchester unter Leitung von Generalmusikdirektor Prof. Johann Mösenbichler: "Das grandiose Konzert hat für einen unvergesslichen Abend gesorgt."

Nach Herrmanns Worten ist es wichtiger denn je, auch denen zur Seite zu stehen, die tagtäglich ihren Kopf für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger hinhalten: "Das Gewaltpotential gegenüber unseren Polizistinnen und Polizisten ist seit Jahren besorgniserregend." Auch Feuerwehr und Rettungsdienst seien betroffen, wie zuletzt die Silvesternacht in Berlin und anderen Städten gezeigt habe. Der Innenminister ließ keine Zweifel: "Unsere Einsatzkräfte können auf die volle Rückendeckung der Staatsregierung setzen und Täter müssen harte Konsequenzen fürchten."

Die Bayerische Polizeistiftung wurde 1977 vom Nürnberger Geschäftsmann Paul Greißinger gegründet. Sie hilft in den Fällen, in denen Polizistinnen und Polizisten während des Dienstes dienstunfähig geworden sind, dauerhafte gesundheitliche Schäden erlitten haben oder gar ums Leben gekommen sind. Die Bayerische Polizeistiftung hat bislang in rund 1.500 Fällen mit insgesamt rund 3,5 Millionen Euro Hilfe geleistet, "eine sehr beachtliche Summe", wie Herrmann findet. Der Innenminister würdigte Greißingers Verdienste bereits 2014 mit der Bayerischen Staatsmedaille Innere Sicherheit.

Herrmann erinnerte auch an den tragischen Fall der damals 26 jährigen Polizistin, die im Juni 2017 am S-Bahnhof Unterföhring von einem um sich schießenden Täter in den Kopf getroffen wurde und seitdem schwerstbehindert ist. "Das Schicksal unserer Polizeikollegin bewegt uns alle bis heute sehr", so Herrmann. "Dank der Polizeistiftung konnte der Umbau des Fahrzeuges und des Hauses der Familie finanziert werden. Diese Unterstützung erleichtert den Eltern die Betreuung ein Stück weit."

Weitere Konzerttermine des Polizeiorchesters Bayern können unter https://polizeiorchester.bayern.de/konzerte/index.html abgerufen werden.

Informationen zur Bayerischen Polizeistiftung sind unter www.bayerische-polizeistiftung.de abrufbar.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken