Aschaffenburg News - Kunstminister Markus Blume verleiht Kunstförderpreise

Kunstminister Markus Blume verleiht Kunstförderpreise

Kunst
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Kunstminister Markus Blume zeichnet 16 Künstlerinnen und Künstler sowie drei Ensembles mit dem Bayerischen Kunstförderpreis 2022 aus – Blume: „Unsere bayerische Kunst- und Kulturszene ist eine Quelle der Kreativität und Innovation: Sie wird besonders durch junge Talente wie unsere Preisträgerinnen und Preisträger gespeist.“

16 Künstlerinnen und Künstler sowie drei Ensembles zeichnete Kunstminister Markus Blume gestern Abend in der Hochschule für Musik und Theater München mit dem Bayerischen Kunstförderpreis 2022 aus. Der Festakt beinhaltete ein abwechslungsreiches Programm mit künstlerischen Performances der Preisträgerinnen und Preisträger. So wurde das Publikum u.a. durch musikalische Beiträge von Luiza Monteiro, Matija Meić und des Ensembles vodeon sowie eine Lesung von Jeff Chi und einer Choreografie des Tänzers Nikolas Doede unterhalten. Blume betonte: Unsere bayerische Kunst- und Kulturszene ist eine Quelle der Kreativität und Innovation: Sie wird besonders durch junge Talente wie unsere Preisträgerinnen und Preisträger gespeist. Sie rütteln mit Experimentierfreude und Mut zu neuen Ausdrucksformen die Kunstszene auf und beleben unseren Kulturstaat! Ich bin sicher: Heute erhalten sie den Bayerischen Kunstförderpreis, morgen vielleicht schon den Oscar, den Tony-Award oder den Literaturnobelpreis! Mit den Bayerischen Kunstförderpreisen sagen wir daher ‚Danke‘ und ‚Weiter so‘! Herzlichen Glückwunsch!“

Der Bayerische Kunstförderpreis wird jährlich in den in den vier Sparten „Musik“, „Bildende Kunst“, „Darstellende Kunst (inkl. Tanz)“ sowie „Literatur“ verliehen. Die ausgezeichneten Künstlerinnen und Künstler werden jeweils von einem Fachgremium vorgeschlagen. Die Preisträgerinnen und Preisträger zeichnen sich durch eine außergewöhnliche Begabung aus, die sie bereits unter Beweis stellen konnten. Der Preis ist mit jeweils 6.000 Euro für Einzelpersonen bzw. mit jeweils 10.000 Euro für Ensembles dotiert.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken