Kahl am Main: Unfallflucht - 31-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Kahl am Main
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nachdem eine noch unbekannte Fahrerin eines dunklen Kleinwagens einen Verkehrsunfall verursacht hat, flüchtete sie unerlaubt von der Unfallstelle. Den 31-jährigen Fahrer eines Motorrads ließ die Frau schwer verletzt zurück. Die Unfallaufnahme erfolgte von der Alzenauer Polizei.

Nach aktuellen Erkenntnissen zum Unfallhergang befuhr ein 31-Jähriger am Samstag gegen 16:00 Uhr mit seinem Motorrad die Seligenstädter Straße und wollte nach links in die Ostlandstraße abbiegen. Zeitgleich fuhr eine noch unbekannte Fahrerin eines dunklen Kleinwagens von der Ostlandstraße auf die Seligenstädter Straße auf, wendete hierbei jedoch direkt mit ihrem Fahrzeug und wollte wieder auf die Ostlandstraße weiterfahren.

Hierbei übersah die Frau offenbar den Motorradfahrer. Dieser konnte dem dunklen Pkw noch ausweichen, stürzte jedoch in der Folge und prallte in den Metallzaun eines dortigen Anwesens. Im Anschluss setzte die Frau ihre Fahrt fort, ohne sich um den gestürzten 31-Jährgen zu kümmern und flüchtete unerlaubt von der Unfallstelle.

Der 31-Jährige erlitt durch den Sturz schwere Verletzungen und musste nach einer Erstbehandlung durch den Rettungsdienst in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht werden.

Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Alzenau. Diese hoffen nun insbesondere auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung zu dem flüchtigen Kleinwagen.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Alzenau unter Tel.: 06023/944-0 entgegen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken