Aschaffenburg News - Verletzungsmisere beim TV Großwallstadt

Verletzungsmisere beim TV Großwallstadt

Handball
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der TV Großwallstadt hatte in der letzten Woche gleich mehrere Ausfälle zu beklagen. Zu den Langzeitverletzten kamen Görkem Bicer und Thomas Rink gesellten sich noch Florian Eisenträger, Adrian Kammlodt, Luca Munzinger und Simon Strakeljahn.

Doch bereits diese Woche kann der Verein langsam aufatmen. Dennoch werden mit Eisenträger und Kammlodt zwei wichtige Akteure in den nächsten Wochen nicht zur Verfügung stehen. Im Abschlusstraining vor der Partie gegen den HC Empor Rostock verletzte sich Kapitän Florian Eisenträger an der Leiste. Jetzt steht die Diagnose fest: Der Linksaußen hat einen Muskelfaserriss und fällt mehrere Wochen aus. Der nächste Schock dann im Spiel am 28.11.2022 in Rostock: Adrian Kammlodt knickte im Angriffsspiel um und musste vom Platz getragen werden. Der 28-jährige Rückraum rechte Akteur hat sich zwei Bänder im rechten Fuß gerissen und wird dieses Jahr auch nicht mehr zur Verfügung stehen. Luca Munzinger, der ebenfalls in dieser Partie verletzt das Spiel abbrechen musste, ist mittlerweile wieder fit und nimmt am Training teil. In der Vorbereitung auf die Partie gegen Dormagen erwischte es dann auch Simon Strakeljahn: Der Rückraumspieler verletzte sich an der Schulter und erlitt eine Einblutung. Doch auch hier ist der Mannschaftsarzt Dr. Joerg Petermann optimistisch, dass Strakeljahn im nächsten Pflichtspiel wieder zur Verfügung steht.

TVG-Geschäftsführer Michael Spatz zur aktuellen Situation: „Natürlich schmerzen die Verletzungen von Florian und Adrian sehr. Gerade in den nächsten Wochen stehen wichtige Spiele an und bis zur Nationalmannschaftspause nach Weihnachten geht es Schlag auf Schlag. Wir haben Anfang der Saison unseren Kader erweitert, um genau solche Situationen besser kompensieren zu können. Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft das Potenzial hat, die beiden Ausfälle sehr gut zu kompensieren.“


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken