TV Großwallstadt startet mit Heimsieg in die Saison 2022/23

Handball
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der TV Großwallstadt ist am Samstag, den 03.09.2022 mit einem echten Nervenkrimi gegen den ThSV Eisenach erfolgreich in die neue Saison gestartet.

Auch wenn die favorisierten Gäste aus Eisenach zunächst in Führung gingen, begann der TVG hochmotiviert und von Anfang an mit einer überragenden Defensivarbeit die Partie und drehte den Spielstand auf 2:1. Besonders Finn Hangstein, der in der vorangegangen Spielzeit Torschützenkönig wurde, hatten die Blau-Weißen unter Kontrolle, so dass man sich in der 20. Spielminute mit 4 Toren Vorsprung absetzen konnte. Doch die Thüringer kamen immer wieder heran und es war vor allem dem gut aufgelegten Florian Eisenträger – er verwandelte neben 3 Feldtoren insgesamt 5 von 5 Siebenmetern - zu verdanken, dass die Hausherren mit einer 2-Tore Führung (13:11) in die Pause gingen. Auch nach dem Seitenwechsel zeigte sich der TV Großwallstadt torhungrig, zog sofort auf 15:11 davon, leistete sich dann aber im Angriff doch immer wieder einige Ungenauigkeiten, so dass man sich nicht noch weiter absetzen konnte. Eisenach stockte zu keinem Zeitpunkt auf, kämpfte sich immer wieder ran, die Unterfranken hielten dagegen und verteidigten die Führung vor allem durch sehenswerte Paraden ihres Schlussmannes Jan-Steffen Minerva. Als Gästecoach Misha Kaufmann dann in der 52. Spielminute auf eine offensive Deckung umstellte, agierten die Hausherren nicht clever genug und mussten 17 Sekunden vor Schluss den Ausgleichstreffer hinnehmen. Trainer Igor Vori nahm die Auszeit und am Ende war es Spielmacher Mario Stark der in der letzten Sekunde den Ball im gegnerischen Tor zum 27:26 – Endstand versenkte.

Trainer Igor Vori zeigte sich nach dem Spiel sehr zufrieden mit seinem Einstand als Trainer des TV Großwallstadt: „Ich freue mich sehr über den ersten Saisonsieg. Unsere Deckung präsentierte sich über das ganze Spiel hinweg auf einem hohen Niveau und wir kontrollierten fast die gesamte Partie. Nur in den letzten Minuten hatten wir Probleme mit der 3:3-Abwehr des Gegners. Dennoch hatten wir alles in der eigenen Hand und die Jungs haben tollen Charakter bewiesen und am Ende den Sieg verdient erspielt.“ TV Großwallstadt: Boukovinas, Minerva; Klenk, Babarskas, Eisenträger (8/5), Bandlow (4), Schauer, Bicer (1), Strakeljahn (1), Wullenweber (2), Zhuk, Corak (1), Stark (5), Munzinger, Kammlodt (6), Schalles (1). Trainer: Vori - ThSV Eisenach: Töpfer, Jepsen; Krass, Reichmuth (2), Hangstein (7/3), Ulshöfer (1), Walz (1), Hideg (1), Tokic, Sousa, Meyer, Donker (2), Schneibel (2), Snajder (3), Weyhrauch (5), Saul (2). Trainer: Kaufmann


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken