Marcel Schäfer neuer Geschäftsführer Sport von RB Leipzig

Fußball-Nachrichten
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Aschaffenburger Marcel Schäfer wird neuer Geschäftsführer Sport beim Fußball-Bundesligisten RB Leipzig. Der 40-Jährige unterschrieb einen 4-Jahres-Vertrag und beginnt seine Tätigkeit beim Champions League-Teilnehmer am 01. August 2024. Damit wird er auch zur US-Tour des Clubs in New York dazustoßen.

Bei RB Leipzig hat Marcel Schäfer die Gesamtverantwortung für die Lizenzspielermannschaft inklusive Staff, das Scouting, den Nachwuchsbereich samt Akademie sowie die Abteilung der RBL-Frauen. Er komplettiert die Geschäftsführung um Johann Plenge und Florian Hopp.

Oliver Mintzlaff, Aufsichtsratsvorsitzender RB Leipzig: „Wir freuen uns sehr, dass wir Marcel Schäfer als neuen Geschäftsführer Sport präsentieren können. Wir sind überzeugt, dass er mit seinem Spirit, seiner Erfahrung und seinen Fähigkeiten sehr gut zu RB Leipzig passt. Unser Club steht für eine klare Philosophie und die Ambition, sich immer weiterentwickeln zu wollen. Wir verfolgen ehrgeizige Ziele und sind uns sicher, dass Marcel mit seinen Ideen und Vorstellungen dazu beiträgt, dass wir unseren erfolgreichen Weg konsequent weiter fortsetzen werden.“

Johann Plenge, Vorstandsvorsitzender RB Leipzig: „Die Gespräche mit Marcel haben gezeigt, dass er neben seinen Fähigkeiten und seinem Netzwerk auch den unbedingten Willen einbringt, mit RB Leipzig in der kommenden Spielzeit und darüber hinaus wieder vorne anzugreifen. Mit diesem Mindset passt er bestens zu RB Leipzig, zudem hat er in Wolfsburg eine ähnliche Philosophie verfolgt, viele junge Spieler verpflichtet und weiterentwickelt. Marcel findet mit unserem Sportdirektor Rouven Schröder und seinen Mitarbeitern ein hoch ambitioniertes Team vor, welches in den vergangenen Wochen und Monaten einen tollen Job gemacht hat. Die Vorfreude auf den gemeinsamen Start in die neue Saison ist dementsprechend groß!“

Marcel Schäfer, ab 01. August Geschäftsführer Sport RB Leipzig: „RB Leipzig ist einen beeindruckenden Weg gegangen, hat sich in den letzten Jahren hervorragend entwickelt und ist, neben den nationalen Titelgewinnen, auch international zu einer echten Größe geworden. Unser gemeinsames Ziel ist es, dass dieser Top-Club weiter wächst, maximal erfolgreich ist und gleichzeitig eine der ersten Anlaufstationen für junge Top-Talente in Europa bleibt. Ich freue mich sehr darauf, die nächsten Kapitel der bislang so außergewöhnlichen RB Leipzig-Story mitschreiben zu können.“

Vom 01. Juli 2018 bis 31. Januar 2023 war Marcel Schäfer als Sportdirektor für den VfL Wolfsburg tätig, anschließend trug er als Geschäftsführer Sport bis zum 10. April 2024 die gesamtsportliche Verantwortung der Niedersachsen. Als Spieler absolvierte der Linksverteidiger zwischen 2007 und 2017 312 Partien für den VfL Wolfsburg, mit dem er 2009 Deutscher Meister wurde und 2015 den DFB-Pokal sowie den DFL-Supercup gewann. Für die deutsche Nationalmannschaft stand Schäfer achtmal auf dem Platz. Im Alter von sechs Jahren begann Schäfer beim SV Eintracht Straßbessenbach mit dem Fußballspielen und wechselte mit zwölf Jahren zu Viktoria Aschaffenburg.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!