Verkehrskontrollen am Untermain

Blaulicht
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Dienstag haben Polizeibeamte am Untermain gleich mehrere Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen die alkoholisiert oder unter Drogeneinfluss unterwegs gewesen sind.

MÖNCHBERG, LKR. MILTENBERG. Am Dienstagabend haben Beamte den Fahrer eines Kleinkraftrades im Schindheckweg kontrolliert. Der Fahrer fiel durch seine unsichere Fahrweise auf und roch deutlich nach Alkohol. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab noch vor Ort einen Wert von fast zwei Promille. Der unkooperative 60-jährige Fahrer wurde auf die Dienststelle gebracht und dort eine Blutentnahme durchgeführt. Nachdem alle Maßnahmen abgeschlossen waren, durfte der 60-Jährige seinen Weg zu Fuß fortsetzen.

MÖMLINGEN, LKR. MILTENBERG. Am Dienstag wurde gegen 17:40 Uhr ein 44 Jahre alter Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei bemerkten die Beamten, dass der Fahrer alkoholisiert war. Nachdem das Testergebnis mehr als 1,8 Promille zeigte, durfte der Mann seine Fahrt nicht mehr fortsetzen. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und auch sein Führerschein sichergestellt. Nach allen Maßnahmen durfte der Mann die Dienststelle verlassen.

HÖSBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Dienstag, gegen 14:45 Uhr, haben Beamte der Verkehrspolizei einen PKW-Fahrer auf der A3 einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der 26-jährige Fahrer war zuvor durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. Bei der Verkehrskontrolle stellten die Beamten deutliche drogentypische Ausfallerscheinungen bei dem Fahrer fest. Zudem zeige dieser eindeutig gefälschte Dokumente vor. Der junge Mann wurde zur Dienststelle gebracht und dort eine Blutentnahme durchgeführt. Dieser muss sich nun nicht nur wegen Fahren infolge berauschender Mittel, sondern auch wegen Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie einem Vergehen gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!