A3/ Aschaffeburg: Autofahrer ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Blaulicht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Sonntagnachmittag kontrollierten Beamte der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach einen Fahrzeugführer auf der A3 im Bereich des Parkplatzes Birkenhain. Der 36-jährige Mann war ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Die Weiterfahrt wurde von der Polizei unterbunden.

Sein 52-jähriger Bekannter, der das Auto abholen wollte, zeigte einen gefälschten Führerschein vor. Die Beamten haben gegen beide Männer ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Den Citroen Berlingo kontrollierten die Beamten gegen 14.00 Uhr, wobei sie schnell feststellen konnten, dass der 36-jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Das Auto musste er entsprechend stehen lassen. Gegen den Fahrer wurde ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Der Mann hatte einen Freund verständigt, der das Fahrzeug hätte abholen sollen. Als der 52-jährige Bekannte des 36-Jährigen bei der Verkehrspolizei gegen 18.00 Uhr angekommen war, kontrollierten die Beamten zunächst den Führerschein des Mannes. Tatsächlich erkannten sie schnell, dass es sich bei dem Dokument um eine Fälschung handelte. Das Fahrzeug musste weiter in Verwahrung bleiben und gegen den 52-Jährigen ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung eingeleitet werden.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken