Zollhund Tara erschnüffelt zielsicher 142 Gramm Rauschgift

Blaulicht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Spürhund Tara erschnüffelte am Montagabend rund 142 Gramm Rauschgift bei einer Kontrolle auf dem Pendlerparkplatz Helmstadt entlang der A3. Ein Reisebus, der sich auf dem Weg nach Bayreuth befand, wurde durch die "Kontrolleinheit Verkehrswege" des Zolls überprüft. Bei der anschließenden Gepäckkontrolle zeigte Tara durch schulmäßiges Einfrieren der eigenen Bewegungen an, dass sie Drogen gerochen hatte. Die Zollbeamten zögerten nicht und durchsuchten das angezeigte Gepäckstück. Erfolgreich: Sie fanden rund 140 Gramm Marihuana sowie knapp 2 Gramm Haschisch.

Zunächst gab der Inhaber des Gepäckstücks an, dass er das Rauschgift legal besitze. Nach Vorlage einiger Rezepte und Rechnungen wurde ersichtlich, dass sich in den aufgespürten Dosen deutlich mehr Marihuana befand als angegeben war. Zudem wurden weitere Behältnisse mit gemahlenem Marihuana aufgefunden, wofür der Passagier kein Rezept vorweisen konnte.

Nach Hinzuziehen der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde gegen den 37-Jährigen ein Strafverfahren wegen der illegalen Einfuhr von Betäubungsmitteln eingeleitet. Die Rauschmittel wurden sichergestellt.

Foto: Copyright Zollverwaltung


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden