Aschaffenburg News - Staatszuschuss für die Orgelrenovierung in der Katholischen Kirche St. Josef in Mechenhard

Staatszuschuss für die Orgelrenovierung in der Katholischen Kirche St. Josef in Mechenhard

Landkreis Miltenberg
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die katholische Kirche St. Josef in Mechenhard erhält einen Zuschuss in Höhe von 2.500 €. Der Staatszuschuss wird vom Landesamt für Schulen aus den Mitteln für außerordentliche Bedürfnisse der Katholischen Kirche gewährt.

 

Staatszuschuss unterstützt Anstrengungen der Kirchengemeinde: Die katholische Kirche St. Josef in Mechenhard hat sich nach 36 Jahren entschieden, den Innenraum, die Orgel, die Liedanzeige, die Lautsprecheranlage und die Beleuchtung der Seitenaltäre der Kirche St. Josef zu renovieren bzw. zu erneuern. „Es ist unsere Pflicht, die Orgel zu neuem Glanz zu verhelfen. Der jetzige Zuschuss soll die Anstrengungen der Kirchengemeinde bei der Umsetzung der Renovierung unterstützen. Ich freue mich, dass die Besucher der Kirche St. Josef wieder Gottesdienste mit Orgelmusik feiern und genießen können", so die Staatssekretärin nach Bekanntgabe des Zuschusses. Staatssekretärin Stolz: „Die Orgelmusik nimmt eine zentrale Rolle in den Gottesdiensten ein. Nicht umsonst gehört die Orgelmusik seit 2017 zu dem immateriellen Kulturerbe der Menschheit. Daher ist es umso wichtiger, dass die Orgelmusik in St. Josef bald wieder Einzug findet".

„Orgelmusik gehört zu dem immateriellen Kulturerbe der Menschheit" Staatssekretärin Anna Stolz: „Ich wünsche der gesamten Kirchenfamilie der Katholischen Kirche St. Josef in Mechenhard viel Freude an der frisch renovierten Orgel und Gottes Segen." Das Landesamt für Schule ist für die Abwicklung der Staatszuschüsse aus den Mitteln für außerordentliche Bedürfnisse der Katholischen sowie Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern zuständig. Hierunter fallen insbesondere Zuschüsse für den Neubau oder die Renovierung von Orgeln, Kirchenglocken und Turmuhren. Es können hier Zuschüsse von 10% der förderfähigen Kosten gewährt werden, maximal jedoch 8.000 € je Maßnahme. Maßnahmen, bei denen die förderfähigen Kosten weniger als 10.000 € betragen, können nicht berücksichtigt werden.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken