Aschaffenburg News - Beleidigung in Regionalbahn - 23-Jähriger leistet Widerstand

Beleidigung in Regionalbahn - 23-Jähriger leistet Widerstand

Landkreis Miltenberg
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Montagnachmittag beleidigte ein 23-Jähriger ohne erkennbaren Grund zwei Schüler in einem Zug und ging diese auch körperlich an.

Bei der anschließenden Kontrolle des Mannes am Bahnhof leistete dieser Widerstand und beleidigte auch die Polizeibeamten. Der Aggressor wurde in der Folge in ein Bezirkskrankenhaus eingewiesen. Gegen etwa 16:30 Uhr ging die Mitteilung eines Fahrgastes aus der Regionalbahn von Aschaffenburg nach Miltenberg ein. Dieser teilte eine Auseinandersetzung zwischen einem 23-Jährigen und zwei Schülern im Alter von 13 und 14 Jahren mit. Die Schüler stiegen nach derzeitigen Erkenntnissen in Elsenfeld zu und wurden umgehend und ohne Grund von dem 23-Jährigen beleidigt und bedrängt. Eine Streife der Miltenberger Polizei begab sich umgehend an den Miltenberger Bahnhof und wartete dort auf die eintreffende Regionalbahn. Bei der anschließenden Kontrolle des 23-Jährigen begann dieser auch hier sofort die Beamten massiv zu beleidigen und verhielt sich aggressiv. Bei der anschließenden Fesselung leistete der Mann Widerstand und verletzte hierbei die beiden Polizisten leicht.

Der 23-Jährige wurde in der Folge zunächst zur Dienststelle transportiert, auf welcher auf Anordnung einer Ermittlungsrichterin eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Im Anschluss wurde der Mann, der sich in einer psychischen Ausnahmesituation befand, in ein Bezirkskrankenhaus eingewiesen. Er wird sich nun zum einen wegen Widerstands und Beleidigung gegen die Polizeibeamten sowie auch wegen der Beleidigung gegen die beiden Schüler verantworten müssen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken