Aschaffenburg News - An Güllesilo manipuliert - Polizei ermittelt und sucht Zeugen

An Güllesilo manipuliert - Polizei ermittelt und sucht Zeugen

Landkreis Miltenberg
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein Unbekannter hat einen Auslaufhahn eines Güllesilos aufgedreht, sodass mehrere Kubikmeter der Düngeflüssigkeit ausgelaufen sind. Glücklicherweise kam es zu keinen Bodenverunreinigungen.

Die Polizei ermittelt und erhofft sich Hinweise aus der Bevölkerung. Am Montagmittag stellte ein Landwirt im Altstadtweg fest, dass an einem der Güllesilos offensichtlich manipuliert worden ist. Aus dem Behälter waren fast 50 Kubikmeter des Düngers ausgelaufen. Der Mann verständigte daraufhin die Polizei Miltenberg. Diese hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. Dem aktuellen Sachstand nach ist davon auszugehen, dass der Auslauf von einer bislang unbekannten Person mutwillig geöffnet worden ist. Die Tatzeit dürfte zwischen Sonntagabend, 18.00 Uhr, und Montag, 13.00 Uhr, liegen. Der landwirtschaftliche Betrieb befindet sich nahe der örtlichen Kläranlage. Die ausgetretene Gülle ist teilweise in einen an den Hof angrenzenden Entwässerungsgraben gelaufen. Die Polizei steht daher mit dem Wasserwirtschaftsamt in Verbindung. Der derzeitigen Einschätzung nach kam es glücklicherweise zu keinen umweltgefährlichen Bodenverunreinigungen. Der entstandene Sachschaden begrenzt sich daher auf das nun unbrauchbare Düngegut und wird auf rund 500 Euro geschätzt. Wer diesbezüglich verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Miltenberg unter Tel. 09371 / 945-0 in Verbindung zu setzen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken