Drei päpstliche Ehrenkreuze verliehen

Bayern
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bischof Dr. Franz Jung überreicht im Namen von Papst Franziskus Orden an Roland Metz, Lucia Stamm und Petra Straub – Überdurchschnittliches ehrenamtliches Engagement gewürdigt

Für vielfältiges ehrenamtliches Engagement in der Kirche von Würzburg hat Bischof Dr. Franz Jung am Montagabend, 8. Juli, beim Kiliani-Gottesdienst für Räte und Politiker Roland Metz (Arnstein), Lucia Stamm (Steinfeld) und Petra Straub (Stralsbach) im Namen von Papst Franziskus das päpstliche Ehrenkreuz Pro Ecclesia et Pontifice (lateinisch: „Für Kirche und Papst“) verliehen. „Als Bischof bin ich Ihnen zu großem Dank verpflichtet. Es ist mir eine große Freude, Ihnen für Ihre hohe Dienstbereitschaft heute diese besondere Auszeichnung überreichen zu dürfen“, sagte der Bischof. Die drei Geehrten stünden zudem stellvertretend für viele Frauen und Männer im Bistum.

Petra Straub trägt seit 25 Jahren als Vorsitzende die Trägerverantwortung für den kleinen Landkindergarten in Stralsbach (Landkreis Bad Kissingen), einem Ortsteil von Burkardroth. Mit viel Engagement und Herzblut kümmere sie sich um die Belange des Kindergartens und habe unter anderem dafür gesorgt, dass der Kindergarten trotz rückläufiger Kinderzahlen im Ort erhalten blieb, sagte der Bischof. Sie habe eine Generalsanierung veranlasst und den Kindergarten um Krippenplätze erweitert. „Das war eine zukunftssichernde und wichtige Maßnahme, um ein attraktives Betreuungsangebot für die Familien vor Ort vorhalten zu können.“ Als ehrenamtliche Vorsitzende trage Straub nicht zuletzt die Personalverantwortung für ein fünfköpfiges Team. „Den Vorsitz wollten Sie, Frau Straub, zunächst nur vorübergehend übernehmen. Um der Kinder und der jungen Familien willen haben Sie das Amt aber dann über viele Jahre weitergeführt. Das ist im besten Sinne praktizierte, tatkräftige Caritas im Dienst am Nächsten. Dafür danke ich Ihnen von Herzen!“, sagte der Bischof.

Als ein „Urgestein der Caritas“ würdigte der Bischof Roland Metz aus Arnstein (Landkreis Main-Spessart). Seit der Gründung im Jahr 1980 sei er der Motor der dortigen Sozialstation Sankt Nikolaus mit ambulanter Krankenpflege und Tagesstätte. Über 40 Jahre gehört er dem Einrichtungsvorstand an, seit 2017 ist er dessen Vorsitzender. Aktuell engagiere er sich für einen funktionsfähigen Neubau, der Sozialstation, Tagespflege und Verwaltung beherbergen soll, sagte Bischof Jung. Damit unterstütze der Altbürgermeister Metz mit dem Caritasverein Sankt Nikolaus die Stadt Arnstein in ihrem Ziel, generationenverbindendes Leben und Wohnen im ländlichen Raum zu ermöglichen. „Das Vorhaben zeigt, dass gemeinsame Ideen und Projekte den Menschen vor Ort zugutekommen und ist damit ein wunderbares Beispiel für sozialraumorientiertes Handeln.“ Zugleich verbinde Metz seinen Einsatz für die Caritas mit einem Engagement im pastoralen Bereich. „Auch für Ihre Dienste in der Pfarreiengemeinschaft um Maria Sondheim sei Ihnen ein aufrichtiger Dank gesagt!“

Lucia Stamm aus Steinfeld (Landkreis Main-Spessart) war 20 Jahre als Delegierte des Dekanats Lohr am Main im Diözesanrat aktiv, von 2006 bis 2022 als dessen stellvertretende Vorsitzende. Besondere Schwerpunkte hat sie laut Bischof Jung dabei bei der Frage nach Mitverantwortung von Frauen in der Kirche sowie auf eine christliche Migrations- und Geflüchtetenpolitik gesetzt. Auch um die Caritas habe sich Stamm verdient gemacht und in der Vertreterversammlung des Diözesancaritasverbands den Diözesanrat vertreten. In vielfältiger Weise habe Stamm sich zudem auf Ebene des Dekanats, der Pfarrei und der Gemeinde vor Ort engagiert, nicht zuletzt in liturgischen Diensten. „Einen Mittelpunkt Ihres Engagements, Frau Stamm, bildet Ihr intensiv gepflegtes Netzwerk. Dieses haben Sie nie aus Eigennutz betrieben, sondern auch im Sinne und zum Wohle der Diözese eingesetzt. Beispielhaft seien Ihre engen Kontakte in unser brasilianisches Partnerbistum Óbidos genannt, mit denen Sie das Netzwerk der Weltkirche hochhalten.“ Für all ihr Wirken danke er ihr sehr, betonte der Bischof.

Foto: © Markus Hauck (POW) | Mit dem päpstlichen Ehrenkreuz "Pro Ecclesia et Pontifice" hat Bischof Dr. Franz Jung (3. von rechts) im Namen von Papst Franziskus Roland Metz, Lucia Stamm (4. von links) und Petra Straub am Montagabend, 8. Juli, ausgezeichnet. Mit ihnen freuten sich Generalvikar Dr. Jürgen Vorndran (links) und Domkapitular Monsignore Clemens Bieber, Vorsitzender des Diözesan-Caritasverbands.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!