"Altes Gerütsch" oder fränkischer Rohdiamant? - Wanderausstellung "Gut gebaut in Unterfranken"

Impression Wanderausstellung im Regierungsfoyer (Foto: Regierung von Unterfranken)

Bayern
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Bayerische Staatsregierung hat den Juni 2024 zum „Monat des Flächensparens“ erklärt.

Im Rahmen des bayernweit angelegten Formates bieten die sieben Regierungsbezirke dazu zahlreiche Veranstaltungen, Exkursionen und weitere Aktionen an. An der Regierung von Unterfranken wird der Monat des Flächensparens durch die Wanderausstellung „Gut gebaut in Unterfranken“ begleitet. Auf 16 Infotafeln und mit zahlreichen Publikationen können sich Besucherinnen und Besucher über die fränkische Baukultur, gelungene Sanierungsbeispiele alter Hofstellen oder leerstehender Wohngebäude im ländlichen Raum sowie zu Fördermöglichkeiten bei entsprechenden Bau- bzw. Sanierungsvorhaben informieren. 

Gezeigt wird, wie alte ortsbildprägende Gebäude in traditioneller Bauweise von Privatleuten saniert, erhalten und neu genutzt werden: Aus einem einstigen Schafhof wird nach 45 Jahren Leerstand ein Wohnhaus im Grünen oder aus einem Wohngebäude der 1950er Jahre mit Muschelkalkfassade ein Niedrigenergiehaus. Eine ehemalige Scheune ermöglicht nun Arbeiten und Wohnen im Ortskern. Die Wanderausstellung "Gut gebaut in Unterfranken" wird vom Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken zur Verfügung gestellt. Sie tourt bereits seit Anfang 2023 durch Rathäuser und weitere öffentliche Räume im Regierungsbezirk. 

Alle Interessierte sind eingeladen, sich von der Ausstellung inspirieren zu lassen. Sie ist den gesamten Juni zu den Öffnungszeiten der Regierung von Unterfranken kostenfrei zugänglich.

Weitere Informationen zum Flächensparen sowie diesbezügliche Kontaktmöglichkeiten bei der Regierung von Unterfranken finden sich unter nachstehendem Link : https://www.regierung.unterfranken.bayern.de/aufgaben/177666/177670/eigene_leistung/el_00219/index.html


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!