Kirchenradio am Sonntag: Das neue Konzept der Kirchenzeitung

Bayern
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein neues Konzept haben sich die Macher des Würzburger katholischen Sonntagsblatts für die Kirchenzeitung überlegt.

Darüber berichten die Sendungen der Hörfunkredaktion des Bistums Würzburg am Sonntag, 27. August. Es sind noch Sommerferien in Bayern, und da haben auch viele Priester frei, die sonst in der Schule unterrichten. Damit trotzdem weiter Gottesdienste und Beerdigungen stattfinden, kommen Priester aus dem Ausland. Einer von ihnen ist Pfarrer Silverius Mwingira aus der Würzburger Partnerdiözese Mbinga in Tansania. In der Serie „Und er stieg auf den Berg“ geht es diesmal um den Elendsberg. Außerdem geht es um den heiligen Berg der Franken: Von Sonntag bis Donnerstag hat die traditionelle Würzburger Kreuzbergwallfahrt stattgefunden. Rund 180 Kilometer haben die Pilger dabei zurückgelegt. Eine Wallfahrerin war das erste Mal dabei und schildert ihre Erlebnisse. In der Sendung „Gott und die Welt“ geht es unter anderem um zwei Seelsorgerinnen, die an der Mainschleife bei Volkach in diesem Jahr unterwegs sind. Sie versuchen, gezielt Touristen mit spirituellen Angeboten zu erreichen. Die Sendung „Cappuccino – Ihr Kirchenjournal am Sonntagmorgen“ läuft jeweils sonntags von 8 bis 10 Uhr auf Radio Charivari Würzburg (www.meincharivari.de). Ebenfalls von 8 bis 10 Uhr sendet Radio PrimaTon Schweinfurt (www.radioprimaton.de) jeweils sonntags „Kreuz und quer – PrimaTon Kirchenmagazin“. Das Kirchenmagazin „Gott und die Welt“ auf Radio Primavera (www.primavera24.de) ist jeweils sonntags von 7 bis 8 Uhr zu hören.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!