Berlin/Aschaffenburg: Mit einer Danke-Kampagne auf fast 4.000 Großplakaten und über 1.500 digitalen Flächen an 142 Standorten bedankt sich die THW-Bundesvereinigung e.V. vom 11. Juli bis 24. Juli 2022 bei den ehrenamtlichen und hauptamtlichen Einsatzkräften des Technischen Hilfswerks (THW) für ihre Leistung nach dem verheerenden Sturmtief „Bernd“ vor einem Jahr. Auch am Hauptbahnhof Aschaffenburg werden die 4 Plakat-Motive vom 11. bis 17. Juli 2022 auf den Digitalflächen der Firmen STRÖER und WALL ausgespielt. Die beiden größten Außenwerber in Deutschland stellen der THW-Bundesvereinigung ihre unvermieteten Werbeflächen für die Danke-Kampagne kostenlos zur Verfügung.

Andrea Lindholz, Bundestagsabgeordnete aus Goldbach und ehrenamtliche Vize-Präsidentin der THW-Bundesvereinigung e.V. freut sich: “Die Starkregenflut war der komplexeste Einsatz in der Geschichte des THW. In der Spitze waren über 4000 THWler vor Ort gleichzeitig im Einsatz. Insgesamt haben rund 17.000 THW-Kräfte über 2,6 Millionen Einsatzstunden geleistet. Die große Mehrheit hat das ehrenamtlich getan und dafür wollen wir von Herzen Danke sagen. Natürlich darf man auch die vielen anderen Helferinnen und Helfer nicht vergessen. Die Hilfsbereitschaft insgesamt war einfach großartig. Wir als Bundesvereinigung konnten dank großzügiger Spenden auch direkt vor Ort helfen. Der THW-Ortsverband Ahrweiler wurde schwer verwüstet und konnte mit finanzieller Soforthilfe beim Wiederaufbau unterstützt werden. Zudem konnten wir mit Spenden drei zusätzliche Brücken kaufen, die vor Ort aufgebaut wurden.“ Christian Herrmann, der zweite THW-Vizepräsident hatte die Kampagne initiiert und ergänzt: „Bei Sachspenden wollen wir es nicht belassen. Mehr als 2,6 Millionen Einsatzstunden haben meine Kameradinnen und Kameraden vom THW ehrenamtlich geleistet. Darauf möchten wir als THW-Bundesvereinigung aufmerksam machen und von Herzen danken.“

Hintergrund: Die THW-Bundesvereinigung e.V. ist die Brücke zwischen dem THW, der THW-Jugend, dem Ehrenamt, der Politik, der Wirtschaft und Gesellschaft. Unter dem Motto „Wir helfen denen, die helfen“ unterstützt die THW-Bundesvereinigung e. V. seit 1980 das Technische Hilfswerk und seine mehr als 80.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und seine hauptamtlichen Mitarbeitenden. Die THW-Bundesvereinigung, kurz THW-BV, fördert das THW, indem sie die Anerkennungskultur stärkt und wichtige politische sowie gesellschaftliche Aufklärungsarbeit über den Bevölkerungsschutz leistet.

 


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken