Kirchenradio am Sonntag: Photovoltaik auf Kirchendächern?

Bayern
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Energiewende ist schon lange beschlossene Sache, weil nur so die Klimaerwärmung gestoppt werden kann. In den Kirchen gibt es aufgrund des Auftrags Gottes, die Schöpfung zu bewahren, schon lange viele Initiativen, die auf erneuerbare Energien setzen.

Eines war im Bistum Würzburg aber bislang nicht möglich: Solarmodule auf Kirchendächer zu montieren. Doch dieses Tabu ist jetzt gefallen. Die Sendungen der Radioredaktion des Bistums Würzburg am Sonntag, 10. Juli, erklären, was das bedeutet. Zudem gibt es einen Bericht über den Landesposaunentag in Nürnberg. An die 3000 Posaunisten, Trompeter und andere Bläser treffen sich an diesem Wochenende. Weiter erfahren die Hörerinnen und Hörer, woher die Redewendung von der „Hiobsbotschaft“ stammt. In der Reihe „Geschichte des Glaubens“ geht es diesmal um Buddha und Buddhismus. In der Sendung „Gott und die Welt“ wird zudem das neueste Buch des Goldbacher Autors und Journalisten Johannes Zang vorgestellt. Darin erzählt dieser von seinen Erlebnissen im Heiligen Land.

Die Sendung „Cappuccino – Ihr Kirchenjournal am Sonntagmorgen“ läuft jeweils sonntags von 8 bis 10 Uhr auf Radio Charivari Würzburg (www.meincharivari.de). Ebenfalls von 8 bis 10 Uhr sendet Radio PrimaTon Schweinfurt (www.radioprimaton.de) jeweils sonntags „Kreuz und quer – PrimaTon Kirchenmagazin“. Das Kirchenmagazin „Gott und die Welt“ auf Radio Primavera (www.primavera24.de) ist jeweils sonntags von 7 bis 8 Uhr auf UKW 100,4 MHz (Aschaffenburg) und UKW 99,4 MHz (Miltenberg) zu hören.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken