Aiwanger: "Die Entscheidung für die Wiesn ist richtig"

Bayern
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) hat bekannt gegeben, dass das Oktoberfest 2022 stattfinden wird. „Das ist die richtige Entscheidung. Wir brauchen wieder Gelegenheiten, zusammen zu feiern. Das ist für den gesellschaftlichen Zusammenhalt gerade nach der langen Zeit, in der die Kontakte und das öffentliche Leben eingeschränkt waren, sehr wichtig“, erklärt Wirtschafts- und Tourismusminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler).

Das schönste Volksfest der Welt ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, nicht nur für München, sondern für ganz Bayern. „Standlbetreiber, Hotellerie, Taxiunternehmen, Einzelhandel und die gesamte Gastronomie samt Zulieferer aber auch die Freizeitwirtschaft brauchen die Wiesn, um sich von den wirtschaftlichen Einschnitten der Corona-Pandemie zu erholen. So mancher Betrieb hätte eine erneute Absage nicht überstanden“, sagt der Staatsminister. 

„Jetzt muss die Politik dafür sorgen, dass die Bürgerinnen und Bürger auch noch genügend Euros im Geldbeutel haben, um sich auf der Wiesn zu amüsieren. Inflation und Energiepreisexplosion lassen gerade die verfügbaren Mittel dahin schmelzen. Höchste Zeit, dass die Bundesregierung handelt.“

 


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden