Aschaffenburg News - Verkehrskontrolle auf A3 - Fahrer berauscht

Der Fahrer war berauscht unterwegs. Sein 29-jähriger Mitfahrer warf vor der Anhaltung geringe Mengen Betäubungsmittel aus dem Fenster. Die Polizisten konnten es jedoch sicherstellen. Die Beamten nahmen am Montag gegen kurz nach 02:00 Uhr eine graue Mercedes E-Klasse ins Visier, die gerade in Richtung Süden fuhr. Das Auto war mit vier Personen besetzt. Bei der Anhaltung des Pkw an der Rastanlage Spessart Süd sahen die Polizisten, dass kleine Tütchen aus dem Auto geworfen wurden. Offensichtlich wollte einer der Insassen, ein 29-Jähriger, das darin befindliche Marihuana entsorgen. Er hatte allerdings nicht mit den guten Augen der Beamten gerechnet. Sie fanden eine geringe Menge Cannabis. Gegen ihn wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes ermittelt. Der 32-jährige Fahrer des Mercedes hatte vor der Fahrt offensichtlich Marihuana konsumiert. Ihm musste eine Blutprobe entnommen werden. Hinzu kam, dass sich bei der Kontrolle herausstellte, dass das Fahrzeug weder versichert noch ordnungsgemäß zugelassen war. Eine Weiterfahrt, auch mit einem anderen Fahrer kam damit nicht mehr in Frage.

Die Streife leitete entsprechende Strafverfahren gegen die beiden Männer ein.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken